Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-06-12

Oscar Leon erfolgreich

Leon schlägt ehemaligen WBA-Weltmeister im Bantamgewicht

Der Federgewichtler Oscar Leon konnte am Freitagabend in einem Kampf über zwölf Runden den ehemaligen WBA-Weltmeister im Bantamgewicht, John Michael Johnson, eintimmig nach Punkten bezwingen. Damit verlor der Amerikaner in Buffalo, im US Bundesstaat New York, den Federgewichtstitel des unbedeutenden Verbandes IBA gegen seinen Herausforderer aus Kolumbien. Die Punktrichter werteten den Kampf klar mit 119:108, 119:110 und 117:110 für Oscar Leon.
Der Südamerikaner konnte Johnson in der dritten Runde zum ersten Mal in starke Bedrängnis bringen und landete einen wirkungsvollen linken Haken. Danach versuchte Johnson in den Kampf zurückzufinden, doch Leon konnte ihn mit seinem Jab immer wieder auf Distanz halten.
In der sechsten Runde begann das linke Auge von dem in San Antonio lebenden John Michael Johnson zuzuschwelen. Der 28-jährige Leon hingegen dominierte den Kampf mit seinem Jab weiter und konnte mit seinen rechten Haken einige Male Treffer bei seinem Kontrahenten ins Ziel bringen.
Langsam wurde immer klarer, dass dem Schützling von Trainer Tony Ayala Sr. nur noch ein K.o. zum Sieg verhelfen würde, da sein Herausforderer eindeutig nach Punkten führte. In der achten Runde musste der Amerikaner allerdings zu Boden und wurde erneut zurückgeworfen. Er erholte sich und überstand auch diese Runde.
Die letzten Runden wurden weiterhin von Leon dominiert, der damit als eindeutiger Punktsieger gegen seinen 33-jährigen Gegner die Oberhand behielt. Für Oscar Leon war dieser Sieg der 22. Erfolg im 24. Kampf. Seine beiden einzigen Niederlagen kassierte er gegen den bisher ungeschlagenen Daniel Seda und gegen den jetzigen WBO-Weltmeister im Federgewicht, Julio Pablo Chacon. Für John Michael Johnson war es bereits die achte Niederlage im 38. Profikampf.