Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-09-21

Oquendo will Chance nutzen

Fres Oquendo rechnet sich gute Möglichkeiten gegen Chris Byrd aus

Der 30-jährige IBF-Weltranglistenzweite im Schwergewicht Fres Oquendo rechnet sich gute Siegmöglichkeiten für den Kampf gegen Champion Chris Byrd am Samstag aus. Der Fight um die IBF-Weltmeisterschaft sei eine große Chance. Außerdem gehe damit ein Traum für ihn in Erfüllung, bekundete der Athlet aus Puerto Rico am Donnerstag.
"Mike Tyson, Evander Holyfield und Lennox Lewis sind Geschichte. Dies ist eine neue Generation von Schwergewichtsboxern. Ich und Chris Byrd, wir sind zwei der besten Schwergewichtler, die es zur Zeit gibt", erklärte der Herausforderer bei der Pressekonferenz vor dem Kampf im Mohegan Sun Casino in Uncasville, US-Bundesstaat Connecticut, vollmundig.
"Ich bin jung, hungrig und ein sehr gefährlicher Gegner. Dieser Kampf ist die Möglichkeit für mich, Ruhm und Respekt zu ernten. Es ist die Chance des Lebens für jeden Sportler. Bei einem solchen Fight gibt es keine Entschuldigungen. Ich werde 110 Prozent im Ring zeigen. Das wird eine meiner größten Leistungen, das garantiere ich", fuhr der Schwergewichtler fort.
"Ich muss aggressiv sein. Ich bin nicht nur ein technisch hervorragender Kämpfer, ich bin auch ein Puncher. Chris Byrd ist ein schneller, schwer auszurechnender Boxer, ähnlich wie ich selbst. Deshalb habe ich mich mit schnellen Cruisergewichtlern wie Ezra Sellers und Jason Robinson vorbereitet", erläuterte der in Chicago lebende Oquendo die Situation vor dem Titelkampf um die IBF-WM im Schwergewicht.