Deutsch English
07.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-07-10

Nutzt Mbaye seine Chance?

Der Franzose Souleymane Mbaye kann am Wochenende WBA-Weltmeister werden

Im Halb-Weltergewicht, der Gewichtsklasse, in der Oktay Urkal aus Berlin den Titel des Europameisters trägt, greift am kommenden Samstag ein anderer Europäer nach den Sternen. Der Franzose Souleymane Mbaye fordert im Orleans Casino in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, den WBA-Weltmeister Vivian Harris (22-1-1) aus Guyana heraus.
Doch der 28-jährige Athlet aus Paris ist in diesem Ringgefecht eher Außenseiter. Obwohl sich der europäische Halb-Weltergewichtler in der WBA-Weltrangliste auf Platz eins vorgearbeitet hat, werden ihm von vielen Boxsportexperten nur geringe Chancen gegen den in New York lebenden Titelverteidiger eingeräumt.
Auch dass Souleymane Mbaye bislang in allen 27 Profikämpfen ungeschlagen blieb, ändert daran nichts. Doch vielleicht liegt dies ja nur daran, dass er in den USA, dort wo also der Fight in der Gewichtsklasse bis 63,503 Kilogramm stattfindet, noch völlig unbekannt ist. Und gerade das könnte zum großen Vorteil des vermeintlichen Außenseiters werden.
"Er ist ein harter Puncher. Das ist alles. Und er sucht nach einem vorzeitigen Sieg. Doch meine Schnelligkeit wird ihn daran hindern", zeigte sich der Weltranglistenerste der World Boxing Association vor dem Aufeinandertreffen deshalb auch furchtlos vor dem 24-jährigen Harris. Auch die Vorbereitung in Fort Pierce sei seinen Worten nach sehr gut verlaufen.
Der amerikanische Coach des Herausforderers, William Gonzalez, glaubte vor dem Ringgefecht ebenfalls an die Chance seines Schützlings: "Die meisten Knockouts von Harris waren in den ersten Runden. Er schafft es nicht, die Leute später durch K.o. zu schlagen." Der Trainer meinte deshalb, um so länger der Fight andauern würde, um so größer würden die Möglichkeiten für einen Erfolg von Souleymane Mbaye werden.
Vor dem WM-Kampf setzen Athlet und Coach deshalb auf den Faktor Schnelligkeit. Dass Mbaye diesbezüglich eine Menge zu bieten hat, das bewies der Halb-Weltergewichtler zuletzt bei einem Fight gegen den Polen Adam Zadworny im Dezember vergangenen Jahres in Cottbus. Der Franzose gewann damals durch technischen K.o. in der dritten Runde. Ob es auch gegen Vivian Harris zum Sieg reicht, wird der kommende Samstag zeigen.