Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2008-10-08

Norton schlägt Steeds

30. Sieg für den Briten Robert Norton

Der 36-jährige Robert Norton ist neuer Britischer Meister im Cruisergewicht. Der Rechtsausleger aus England, der im Dezember 2007 dem von Manfred Wolke trainierten Enad Licina in Basel unterlag, besiegte am Freitagabend seinen Landsmann Micky Steeds in Burton-upon-Trent, einer Stadt im Osten der Grafschaft Staffordshire, einstimmig nach Punkten.

Robert Norton (r.) unterlag im Dezember 2007 Enad Licina (l.) (Foto: SE)
In dem Fight um den zuvor vakanten Titel wirkte Norton von Beginn an äußerst selbstbewusst. Immer wieder nutzte er seine Reichweitenvorteile und brachte die Führhand ins Ziel. In der sechsten Runde wurde der 25-jährige Steeds sogar von Ringrichter Howard John Forster angezählt. Schlagwirkung war in dieser Situation jedoch nicht erkennbar. Es schien eher so, als ob der Boxprofi aus London die Balance verlor.
Micky Steed hatte am Ende des Aufeinandertreffens die besseren Kraftreserven und kam ab Durchgang zehn auf. Doch die gute Schlussphase reichte nicht aus, um das Blatt noch zu wenden. Mit 119:108, 118:110 und 118:109 lag Robert Norton am Ende auf den Wertungszetteln der Punktrichter vorne. Es war der 30. Sieg im 35. Profikampf für den britischen Cruisergewichtler.