Deutsch English
06.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-09-08

Nordin holt Titel zurück

Punktrichter werteten mit 2:1-Punktrichterstimmen für den Herausforderer

Der 31-jährige Fighting Nordin ist wieder WBA-Internationaler Meister im Super-Mittelgewicht. Der von Edda Ruhling gemanagte Athlet holte sich den Titel am Samstagabend in der Erfurter Messehalle in einem Rematch gegen den Argentinier Francisco Antonio Mora zurück. Dieser hatte dem Niederländer zuvor am 16. März in Rotterdam den Gürtel abgenommen.
In einem sehr abwechslungsreichen Ringgefecht war der südamerikanische Titelverteidiger in der ersten Runde der aggressivere Boxer. Danach hatte aber Fighting Nordin einige gute Szenen. Auch in der Folgezeit ging es hin und her, so dass beide Konkurrenten immer wieder zu guten Aktionen kamen. Dabei war der 29-jährige Mora in dem temporeichen Ringgeschehen etwas offensiver ausgerichtet.
Auch nach dem sechsten Durchgang blieb das Aufeinandertreffen sehr ausgeglichen und spannend. Der Titelverteidiger blutete ab der siebten Runde nach einem guten Treffer von Fighting Nordin aus der Nase, baute aber dennoch nicht ab. In der zwölften Runde wurde es dann dramatisch. Der konditionsstarke Mora versuchte eine vorzeitige Entscheidung zu erzwingen und sorgte somit für einige Schrecksekunden beim Team des Niederländers.
Das Urteil der Punktrichter am Ende des Fights war sehr unterschiedlich. Stefano Carozza aus Italien sah Francisco Antonio Mora mit 118:114 vorne. Mikkel Hook aus Schweden (115:114) und Juan Manuel Garcia aus Spanien (115:113) werteten jedoch für den Herausforderer. Dieser verzeichnete damit seinen 36. Sieg im 39. Profifight. Dem stehen zwei Niederlagen und ein Unentschieden des von Michael van Halderen trainierten Schützlings gegenüber.