Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-12-15

Nishizawa warnt Beyer:

"Ich habe das Herz eines Samurais"

Noch drei Tage bis zum großen Box-Event in Bayreuth. Heute präsentierten sich im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus in Bayreuth WBC-Weltmeister Markus Beyer (33) uns sein japanischer Herausforderer Yoshinori Nishizawa (38). Vor vier TV-Teams und rund 20 Journalisten gaben sich die beiden Kontrahenten vor ihrem Kampf am Samstag in der Oberfrankenhalle zuversichtlich.
Ich habe Nishizawa x-Mal auf Video studiert. Er ist ein ganz guter Boxer", sagte Beyer, "ich werde ihn keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen." Sein Trainer Ulli Wegner ergänzte: "Nishizawa hat absolut internationales Niveau. Er ist in den ersten Runden äußerst gefährlich und verfügt über ein ganz großes Kämpferherz. Wir sind gut beraten, wenn wir den Asien- und Pazifikmeister sehr ernst nehmen."
Dass er bis zum Umfallen kämpfen wird, bestätigte Nishizawa mit einem Lächeln. "Ich habe das Herz eines Samurais. Das werden die Zuschauer in der Halle sehen. Seit sechs Jahren warte ich auf den Kampf gegen Beyer. Jetzt ist die große Chance da. Ich habe mich bestens vorbereitet. Ich will am Samstag Weltmeister werden."
Ebenfalls am Samstag im Blickpunkt: Schwergewichtler Cengiz Koc. Er trifft auf Valuev-Herausforderer Marcelo Fabian Dominguez aus Argentinien. "Ich fühle mich fit", sagte Koc, "ich weiß, dass ich am Samstag alles geben muss, um zu gewinnen." Sein Trainer Ulli Wegner unterstrich dies mit den Worten: "Für die weitere Karriere von Cengiz ist der Samstag absolut entscheidend. Dann wird sich zeigen, wo sein Weg hingeht. Cengiz ist einer der talentiertesten Schwergewichtler. Er muss nur noch taktisch besser agieren."
Sauerland Event präsentiert am Samstag in der Oberfrankenhalle insgesamt fünf Kämpfe, davon drei Meisterschaftskämpfe. Einlass ist ab 18.00 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr. Die ARD wird aus der Oberfrankenhalle live ab 22.25 Uhr berichten.
Hinweis: Restkarten (ab 15 Euro) für die Box-Gala am 18. Dezember in der Oberfrankenhalle sind erhältlich über die Tickethotline: 0921/22022.

Andrea Loebb