Deutsch English
29.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2006-10-20

Nikolai und Franziska

Franziska van Almsick interviewte Nikolai Valuev

Ihre Namen stehen für Superlative: Franziska van Almsick, früher die beste und noch immer die bekannteste deutsche Schwimmerin, und Nikolai Valuev, der größte und schwerste Box-Champion aller Zeiten.
Im Gegensatz zum Russischen Riesen ist Franziska van Almsick nicht mehr aktiv und baut sich ihre zweite Karriere auf – als Journalistin. Für die renommierte deutsche Zeitung "Welt am Sonntag" interviewt sie Sportstars wie zum Beispiel Boris Becker, Michael Schumacher oder Roger Federer. Jetzt traf sie in Berlin Nikolai Valuev.
Im Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz nahm sich der Champion zwei Stunden Zeit für ein ausführliches Interview. Franziska van Almsick interessierten vor allem sportliche und soziale Themen – Trainingsabläufe und Motivation im Ring ebenso wie Valuevs Kindheit, die Heimat, sein familiäres Umfeld und natürlich der Nachwuchs. Nikolais Frau Galina erwartet das zweite Kind, und auch Franziska van Almsick ist schwanger.

Nikolai Valuev und Franziska van Almsick
"Ich bin eigentlich durch Muhammad Ali zum Boxen gekommen", erzählte Valuev der prominenten Reporterin. "Mit 13 Jahren bin ich von zu Hause weg und in ein Sportinternat gezogen. Da war ich Leichtathlet. Mein Trainer hat uns abends oft Kämpfe von Ali auf Video vorgespielt – das hat mich so fasziniert, dass Boxen mein Sport und meine Leidenschaft wurde."
Auch seine sportlichen Ziele umriss der Champion ganz klar: "Wenn man Weltmeister ist, hat wohl jeder den Traum, alle vier Gürtel zu erobern und der Superchampion zu werden. Das ist natürlich eine Frage des Managements – aber sportlich gesehen ist das ein realistisches Ziel."

Nikolai Valuev mit Franziska van Almsick und Dolmetscher Dimitri Grbenschnikov