Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2006-09-02

Nikolai im Kaufrausch

Der Champion genießt seinen freien Tag in L. A.


Nikolai Valuev nach dem Training am frühen Morgen
Nikolai Valuev hatte sich diesmal einen ruhigen Tag bei seinem Coast-to-coast-Tripp durch die Vereinigten Staaten gegönnt. Termine bei Radio- und Fernsehstationen standen nicht auf dem Plan, und so war gestern Entspannung angesagt. Als die Morgensonne Los Angeles erwärmte, begann Nikolai den Tag mit einem ausgiebigen Training auf dem USC Track and Field Complex, und dann wartete auch schon wieder die Stretch-Limousine auf das Sauerland-Team. Ein wenig Sightseeing war angesagt, und Alan Hopper führte gern durch seine Stadt. "Die meisten Gebäude und Straßen kennen sie sicherlich aus den Hollywood-Filmen", sagte der PR-Chef Don Kings.
Dann auf zur Shopping Mall, dem Beverly Center mit mehr als 160 Boutiquen und Restaurants. Ein Einkaufsparadies nicht nur für Niko, der bei Footlocker vor allem Sportsachen mitnahm und einmal mehr von amerikanischen Fans umzingelt war. Auf Boxhandschuhen und T-Shirts gab er gern ein Autogramm, dann ein Lächeln und schon gings weiter. Eigentlich hatte der 2,13 Meter-Hüne geplant, an den Ozean zum Venice Beach zu fahren und dem Walk of Fame einen Besuch abzustatten. Aber schließlich war es einzig und allein sein Tag, und so warf er das Programm doch noch einmal um. Der Besuch bei Big and Tall in New York hatte es ihm allem Anschein nach doch sehr angetan, und so suchte er auch gern in L. A. das Geschäft mit den großen Größen auf. "Hier bekomme ich tolle Sachen für mich, und das ist bei meiner Statur ja nicht unbedingt ganz einfach", erklärte er die Planänderung.
Der Tag, der erste ruhige in dieser Woche, klang schließlich fein und vornehm aus. Im supernoblen Restaurant "The Ivy" hatten sich zum Team um Wilfried Sauerland und Don King auch die Ringsprecherlegende Michael "Let`s get ready to rumble" Buffer mit Gattin gesellt – und zu erlesenen Spezialitäten wurde mit trockenem Wein angestoßen. Der nunmehr wieder entspannte Champion genoss das Ambiente sichtlich, aber auch die auserlesenen Speisen. Mit frischen Austern begann er sein Mahl, um es mit gegrilltem Thunfisch zu beenden. Eine rauschende Partynacht wurde es dennoch nicht: Der nächste Tag hielt für Nikolai wieder jede Menge Termine bereit.