Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-05-20

Niederlage für Shufford

Samuel Peter bezwingt Charles Shufford

Auf ein interessantes Aufeinandertreffen im Schwergewicht konnten sich am Montag die Boxsportfans in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada freuen. Hierbei standen sich der ehemalige Gegner von Wladimir Klitschko im Kampf um die WBO-WM, Charles Shufford, und der bisher ungeschlagene Samuel Peter im Ring gegenüber.
Der 23-jährige Peter übernahm in dem Fight recht schnell die Initiative und dominierte das Geschehen schon in der Anfangsphase mit der höheren Schlagfrequenz. Der Nigerianer schien fast über die komplette Distanz einen Tick besser und effektiver zu sein. Zwar hielt der Amerikaner Shufford mit schnellen Händen dagegen, doch gegen seinen an Reichweite unterlegenen Widersacher kam er zu selten zu gefährlichen Aktionen.
Dieser hingegen lauerte auf seine Chancen, Shufford mit der starken Rechten zu attackieren. Einige Male brachte der Afrikaner den in Las Vegas lebenden Kontrahenten dabei in Bedrängnis. Doch der 31-jährige US-Schwergewichtler verstand es, größeren Schaden zu vermeiden. Am Ende der zehn Runden lag Samuel Peter mit 99:91, 98:92 und 97:93 auf den Wertungszetteln der Punktrichter deutlich vorne.
Damit baute der siegreiche Nigerianer seine Profibilanz auf 19 Siege aus 19 Kämpfen aus. Der inzwischen in den USA lebende Peter empfahl sich mit dieser Leistung durchaus für größere Aufgaben und könnte schon bald in die Top-15 der führenden Boxweltverbände vorstoßen. Der unterlegene Charles Shufford weist jetzt 20 Siege und sechs Niederlagen in seinem Kampfrekord als Berufsboxer aus. Der Amerikaner hatte im Oktober 2000 den heutigen WBO-Weltmeister Lamon Brewster bezwungen.