Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-08-19

News Super-Mittel II

Neuigkeiten über zwei aufstrebende amerikanische Super-Mittelgewichtler

Der Amerikaner Lawrence Chapman, der in seinen 18 Kämpfen bislang nur einmal verloren hat und zwar gegen Top-Ten Boxer Antwun Echols, gewann nach einer zumindest diskussionswürdigen Entscheidung einen Kampf über acht Runden. Gegner in der Olympiastadt Atlanta im US-Bundesstaat Georgia war am vergangenen Wochenende der "Aufbaugegner" Shannon Miller aus den USA, der das Duell über weite Strecken bestimmte. Dennoch werteten die Punktrichter eindeutig für den 30 Jahre alten Chapman.
Der 25-jährige Jeff Lacy aus den USA soll im Rahmen der WBO-Weltmeisterschaft von Champion Joe Calzaghe aus Wales, der gegen Miguel Jimenez aus den USA antreten wird, am 17. August in Cardiff (Wales) in den Ring steigen. Der Gegner wurde noch nicht bekannt gegeben. Lacy, der mit 209 Siegen und nur zwölf Niederlagen einen fantastischen Amateurrekord aufweisen kann, war Mitglied des USA-Olympia-Teams 2000. Bislang hat er alle seine zehn Profikämpfe gewonnen, neun davon vorzeitig und ist derzeit auf Platz 14 der IBF-Weltrangliste.
Probleme könnte ihm noch seine Promoterfirma Main Events, bei der auch Schwergewichtsweltmeister Lennox Lewis unter Vertrag ist, bereiten. Lacy möchte den Kontrakt nämlich auflösen und benötigt aber weitere Kämpfe, um sich in den Weltranglisten nach vorne zu arbeiten. Der Fight in Wales würde unter der Schirmherrschaft des britischen Promoters Frank Warren stattfinden. Lacy bestritt seinen letzten Kampf im Rahmen der Weltmeisterschaft von Lennox Lewis und Mike Tyson am 8. Juni in Memphis. Damals schickte er seinen Gegner Kevin Hall in der dritten Runde auf den Ringboden.