Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-07-29

News aus aller Welt

Telesco nicht gegen Calzaghe, Trabant gegen Ungarn und WM-Ausscheidung im Mittelgewicht

Telesco nicht gegen Calzaghe
David Telesco boxt am 17. August nicht gegen den WBO-Champion im Super-Mittelgewicht, Joe Calzaghe aus Wales. Dies gab Joe DeGuardia, der Promoter des amerikanischen Halbschwergewichtlers, bekannt. Noch am Montag berichtete der britische TV-Sender BBC, dass entgegen anders lautender Berichte Telesco noch als Gegner für Calzaghe geplant sei, obwohl der Amerikaner den Vertrag für den Kampf noch nicht unterschrieben hatte. Wer der neue Kontrahent für die 11. Titelverteidigung des Walisers ist, soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.
Trabant gegen Ungarn
Offenbar kein Risiko bei seiner ersten EM-Titelverteidigung eingehen möchte Weltergewichtler Michel Trabant aus Berlin. Denn sein Gegner Jozsef Matolcsi aus Ungarn befindet sich "nur" auf Rang 14 der Europarangliste. Dass allerdings dies auch nicht die Gewähr für einen Sieg ist, zeigte am vergangenen Wochenende der Pole Przemyslaw Saleta (zuvor Nummer 13 in Europa!) im Schwergewicht mit seinem überraschenden Gewinn des Titels gegen den Teamkollegen von Trabant, dem ehemaligen Europameister Luan Krasniqi aus Rottweil.
Der Kampf von Trabant findet im Rahmen der EM im Halbschwergewicht von Thomas Ulrich aus Berlin gegen den Champion Yawe Davis aus Italien am 17. August in Berlin statt. Auch die Weltmeisterin des Verbandes WIBF im Junior-Fliegengewicht, Regina Halmich, wird in der Bundeshauptstadt in den Ring treten. Gegnerin ist dann die international wenig erfahrene Amerikanerin Yvonne Caples aus Berkeley im US-Bundestaat Kalifornien.
Mittelgewicht: Allen gegen Mendoza
Im WM-Ausscheidungskampf der IBF im Mittelgewicht treffen am Abend Robert Allen aus den USA und Tito Mendoza aus Panama in Chester im US-Bundesstaat West Virginia aufeinander. Der Sieger erhält die Position eins in der Weltrangliste und ist der nächste offizielle Herausforderer des Weltmeisters der Verbände IBF, WBA und WBC, Bernard Hopkins aus den USA.
Zweimal stand Allen gegen Hopkins schon im Ring. Der erste Kampf wurde nicht gewertet, da Hopkins durch einen Unfall aus dem Ring fiel und sich verletzte. Beim zweiten Aufeinandertreffen ging Allen in der siebten Runde K.o. Jetzt will der Amerikaner einen dritten Kampf gegen den Champion. "Alles was ich tue, ist auf dieses Ziel ausgerichtet. Daher geht es im Kampf gegen Mendoza für mich um alles oder nichts", sagte Allen.