Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-10-21

News aus aller Welt

Chacón gegen Harrison
WBO Federgewichts-Champion Julio Pablo Chacón aus Argentinien ist sich seiner Sache sicher: Gegen seinen Herausforderer Scott Harrison aus Großbritannien glaubt er, am Samstag in Glasgow durch K.o. zu gewinnen. "Harrison ist ein aggressiver Boxer, der einige Punches hintereinander schlagen kann, aber ich denke, ich werde ihn vor der fünften Runde K.o. schlagen. Ich kann es nicht erwarten, meine Fähigkeiten zu beweisen und in Richtung großer Kämpfe zu marschieren", sagte Chacón.
Der 27 Jahre alte Federgewichtler aus Mendoza holte sich den Titel im Juni 2001 von dem für das Universum-Team boxenden Ungarn István Kovács, der kurz darauf seine Karriere beendete. Chacón verteidigte daraufhin seinen WM-Gürtel zweimal.
Früherer Ottke Gegner will wieder nach oben
Tocker Pudwill will seiner Karriere einen neuen Schub geben. Der Super-Mittelgewichtler aus den USA trifft am 2. November im Shooting Star Casino in Mahnomen im US-Bundesstaat Minnesota auf seinen Landsmann Jonathan "J.J." Corn. Ein überzeugender Sieg des 30-Jährigen gegen Corn würde ihn wieder in die Nähe der Top-10 der Weltranglisten bringen. Pudwill verlor am 3. Juni 2000 in Karlsruhe einen WM-Kampf gegen den IBF-Champion Sven Ottke klar nach Punkten und gewann seine darauffolgenden drei Kämpfe überzeugend. Insgesamt stehen für den Boxer aus Williston, North Dakota, 36 Siege bei vier Niederlagen zu Buche.
Sein Kontrahent bestritt ebenfalls schon einmal einen WM-Kampf: Gegen den Schweden Armand Krajnc verlor Corn am 11. März 2000 den Kampf um die WBO-Krone im Mittelgewicht durch K.o. in der zweiten Runde. Danach erlitt der 29-Jährige weitere zwei Niederlagen, gewann aber auch zwölf Kämpfe. In seinem Kampfrekord stehen 41 Siege, fünf Niederlagen und ein Unentschieden.
Kotai in Las Vegas
Der von der Fight Production aus Bielefeld promotete Internationale Meister des WBC im Halb-Mittelgewicht Mihaly Kotai aus Ungarn kämpft erstmals in den USA. Im Rahmen der WBC-Weltmeisterschaft im Federgewicht zwischen Erik Morales und Paulie Ayala wird der 26 Jahre alte Boxer aus Budapest am 16. November im Mandalay Bay Casino einen Kampf über acht Runden bestreiten. Der Gegner für den in 19 Kämpfen ungeschlagenen Athleten soll in Kürze bekannt gegeben werden.