Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-11-08

Neues vom Weltergewicht

Kurznachrichten vom Weltergewicht aus der ganzen Welt

David Barnes
Der Britische Meister im Weltergewicht David Barnes steigt am 13. Dezember zu seiner ersten Titelverteidigung in den Ring. Der Herausforderer des Engländers wird in Manchester der Schotte Kevin McIntyre sein. Barnes, der den Gürtel im Juli umstritten gegen Jimmy Vincent erboxt hatte, erreichte bisher in seiner Profikarriere 13 Siege in 13 Kämpfen. Sein 25-jähriger Widersacher McIntyre weist eine Kampfbilanz von 20 Erfolgen aus 22 Profifights aus.
Alpaslan
Der Weltranglistenzehnte des World Boxing Councils Alpaslan (29 Profikämpfe, 28 Siege) wird seinen nächsten Kampf am 13. Dezember in Nürnberg bestreiten. Mit einer guten Leistung will sich der WBC-Internationale Meister weiter in den Weltranglisten nach vorne schieben. "Bisher war ich in diesem Jahr sehr erfolgreich. Doch die Kämpfe waren auch sehr kräfteraubend. Zum Abschluss will ich aber in Nürnberg noch einmal eine gute Leistung zeigen", erklärte der 26-Jährige.
Karim Netchaoui
Neuer Französischer Meister im Weltergewicht ist seit letztem Freitag Karim Netchaoui. Der 25-Jährige bezwang seinen Landsmann Fabrice Colombel (29) in Lyon über zehn Runden nach Punkten. Die Wertungsrichter sahen den neuen Titelträger mit 98:93, 98:93 und 98:92 vorne. Damit baute Netchaoui seine Kampfbilanz auf elf Erfolge aus elf Ringgefechten als Boxprofi aus. Der unterlegene Franzose Fabrice Colombel hat jetzt 16 Siege, sieben Niederlagen und zwei Unentschieden auf seinem Konto.

Jackson Osei Bonsu
Mit einem technischen K.o.-Sieg in der zweiten Runde sicherte sich der 22-jährige Jackson Osei Bonsu am vergangenen Samstag den zuvor vakanten Titel des Belgischen Meisters im Weltergewicht. Der in Ghana geborene Athlet schickte seinen französischen Kontrahenten David Sarraille im belgischen Izegem in der zweiten Runde gleich dreimal zu Boden, so dass der Fight entschieden war. Damit erboxte der in Antwerpen lebende Athlet seinen 13. Sieg im 14. Profikampf. Der unterlegene Sarraille kassierte die zweite Niederlage in Folge. Am 4. Oktober hatte er in Zwickau gegen den von Ulli Wegner trainierten Alpaslan das Nachsehen.
Sergey Sorokin
Der als Profiboxer noch ungeschlagene Sergey Sorokin erboxte sich in der letzten Woche den vakanten Titel des Russischen Meisters. Der Weltergewichtler besiegte Sergey Bashkirov in Ekaterinburg, Russland, durch technischen K.o. in der fünften Runde. Damit weist der Kampfrekord von Sorokin jetzt 14 Siege und ein Unentschieden aus. Der frühere Titelträger Sergey Bashkirov hat jetzt elf Erfolge und drei Niederlagen als Berufsboxer vorzuweisen.

Neil Sinclair
Der Nordire Neil Sinclair trifft am 13. Dezember im Kampf um den vakanten Titel des unbedeutenden Weltverbandes WBU (World Boxing Union) auf den Engländer Jimmy Vincent. Der 29-jährige Sinclair erreichte bisher in 30 Profikämpfen 27 Siege. Seine letzte Niederlage kassierte er im Dezember 2000 im Ringgefecht um die WBO-Weltmeisterschaft gegen Daniel Santos. Sein Gegner in dem Aufeinandertreffen im englischen Manchester um den vakanten Titel, der 34 Jahre alte Jimmy Vincent, brachte es nur auf 21 Siege, 17 Niederlagen und zwei Unentschieden.