Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-02-03

Neues vom Super-Mittel

Kurznachrichten vom Super-Mittelgewicht aus aller Welt

Carl Froch
Der britische Super-Mittelgewichtler Carl "The Cobra" Froch setzte am Freitag seine Erfolgsserie fort. Der Athlet aus Nottingham bezwang den Weißrussen Dimitry Adamovich durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Dabei schickte der 26-Jährige seinen Konkurrenten schon im ersten Durchgang zweimal zu Boden. Nach 1 Minute und 7 Sekunden der zweiten Runde hatte der Ringrichter genug gesehen und beendete das einseitige Aufeinandertreffen. Adamovich schien zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Lage zu sein, sich zu verteidigen. Am 6. März fordert Carl Froch (11 Profikämpfe, 11 Siege) den Britischen Meister Tony Dodson heraus.
Victor Geratshenko
Neuer Russischer Meister im Super-Mittelgewicht wurde am vergangenen Freitag Victor Geratshenko. Der 26-jährige Russe bezwang seinen Landsmann Dmitry Treskov (27) in Ekaterinburg im Fight um den zuvor vakanten Titel einstimmig nach Punkten. Damit baute der Rechtsausleger seine Kampfbilanz auf acht Siege aus elf Profikämpfen aus.
Malik Dziarra
Der 29-jährige Malik Dziarra (19 Profikämpfe, 18 Siege) bestreitet seinen nächsten Fight am 21. Februar in Aschersleben. Der gebürtige Weißrusse trifft dabei auf den Kongolesen Lolenga Mock. Mit einem weiteren Erfolg will sich der Schützling von Trainer Werner Kirsch erneut für einen größeren Kampf ins Gespräch bringen. Sein Kontrahent Lolenga Mock lebt in Dänemark. Der 31-Jährige stand schon einmal in Deutschland im Ring. Im August letzten Jahres unterlag er dabei Kai Kurzawa einstimmig nach Punkten. Insgesamt weist die Kampfbilanz von Mock 22 Siege und ein Unentschieden aus 30 Profikämpfen aus.
Omar Eduardo Gonzalez
Der 31 Jahre alte Omar Eduardo Gonzalez verteidigte am Samstag seinen Titel als Argentinischer Meister im Super-Mittelgewicht. Der Titelverteidiger kam in Mar del Plata in der Provinz Buenos Aires zu einem einstimmigen Punktsieg gegen seinen 27-jährigen Landsmann Orlando Javier Acuña. Nach seinen zwei Niederlagen in Folge gegen Jürgen Brähmer um die WBC-Internationale Meisterschaft und gegen Brian Magee um den WM-Titel der international recht unbedeutenden IBO kam Gonzalez damit endlich wieder zu einem Sieg. Insgesamt weist die Profikampfbilanz des Argentiniers jetzt 26 Siege und fünf Niederlagen aus. Der unterlegene Rechtsausleger Orlando Javier Acuña hat jetzt zehn Siege, sieben Niederlagen und vier Unentschieden auf seinem Konto.
Denis Inkin
Der IBF-Intercontinental Champion im Super-Mittelgewicht Denis Inkin fügte am Freitag seiner Kampfbilanz einen weiteren Erfolg hinzu. Der Dreizehnte der EBU-Rangliste [EBU = European Boxing Union; Anm. der Red.] erboxte gegen den 24-jährigen Weißrussen Yuri Tsarenko (jetzt 20-10-2) seinen 17. Erfolg im 17. Ringgefecht als Berufsboxer. Dabei hatten alle drei Punktrichter den Russen nach dem auf acht Runden angesetzten Fight im Super-Mittelgewicht vorne gesehen.
Henry Porras
Der 33-jährige Henry Porras meldete sich am Donnerstag letzter Woche erfolgreich im Ring zurück. In San Pedro, dem Studentenviertel von San José, bezwang der Lokalmatador aus Costa Rica den 25-jährigen Darmel Castillo aus Panama über zehn Runden mit einem einstimmigen Erfolg nach Punkten. Porras, der nach seiner Niederlage im letzten Kampf gegen den Dänen Mikkel Kessler von Rang elf der WBC-Weltrangliste zurückgefallen war, erreichte damit seinen 26. Sieg im 28. Profikampf. Der Super-Mittelgewichtler hofft, sich bald wieder unter die Top-15 der führenden Boxweltverbände zu schieben und sich somit für einen WM-Fight zu empfehlen.