Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-10-16

Neues vom Super-Mittel

Kurznachrichten vom Super-Mittelgewicht

Eric Lucas
Der WBC-Weltranglistenerste Eric Lucas, der im April in Leipzig den Weltmeistertitel des World Boxing Councils knapp nach Punkten gegen Markus Beyer verlor, hat sich eine Menge für den erneuten Titelkampf am 22. November in Riesa gegen den Schützling von Trainer Ulli Wegner vorgenommen. "Ich wäre natürlich lieber in Montreal vor meinen eigenen Fans angetreten. Aber ich bin hundertprozentig bereit, gegen Beyer zu kämpfen – egal wo auf der Welt. Ich werde konzentrierter als jemals zuvor sein, um in großartiger Art und Weise den Titel wieder zu gewinnen", erklärte der 32-jährige Ex-Champion in Kanada.
Francisco Antonio Mora
Der Argentinier Francisco Antonio Mora, der in der WBA-Weltrangliste im Super-Mittelgewicht auf Rang neun geführt wird, scheint sich von der knappen Niederlage gegen den Niederländer Fighting Nordin (36-2-1) am 6. September in Erfurt im Kampf um die WBA-Internationale Meisterschaft gut erholt zu haben. Der Südamerikaner gewann seinen Fight im Mittelgewicht am vergangenen Freitag im argentinischen Junin gegen seinen Landsmann Juan Carlos Villagra durch technischen K.o. in der sechsten Runde. Damit baute der 29-jährige Mora seinen Kampfrekord auf 40 Siege und acht Niederlagen aus.
Syd Vanderpool
Der kanadische Super-Mittelgewichtler Syd Vanderpool ist weiter auf der Suche nach seinem nächsten Gegner. "Bis jetzt habe ich noch keine Kämpfe in Aussicht", erklärte der Rechtsausleger gegenüber der Internetseite TalkingBoxing.com. Auch ein Ringgefecht gegen den WBO-Champion Joe Calzaghe sei keineswegs näher gerückt. "Er sagt, dass er ehemalige Weltmeister geschlagen hat, und das ist exakt das, was zutrifft. Sie waren Ex-Champions", wetterte der 31-Jährige erneut gegen den in Wales lebenden WBO-Titelträger. Syd Vanderpool hat bislang in seinem Kampfrekord 34 Siege aus 36 Profifights zu Buche stehen. In der IBF-Weltrangliste belegt er zur Zeit Position vier.
Martin Nielsen
Der 21-jährige, dänische Super-Mittelgewichtler Martin Nielsen (7 Profikämpfe, 7 Siege), der bei seinem Erfolg Anfang September gegen den Tschechen Tomas Vican auch in Erfurt in den Ring stieg, soll am 24. Oktober in Kopenhagen auf den Südafrikaner Soon Botes treffen. Dieser boxte bereits um die Titel der unbedeutenden Weltverbände WBF (gegen Robin Reid), IBO (gegen Mads Larsen) und WBU (gegen Norbert Nieroba), kassierte jedoch dabei immer Niederlagen. Insgesamt brachte es der 30-Jährige auf 23 Siege in 32 Profikämpfen.
Rudy Markussen
Der 26-jährige Däne Rudy Markussen, im November vergangenen Jahres in Nürnberg Herausforderer von Sven Ottke um die IBF-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht, wird am 24. Oktober doch nicht gegen Dingaan Thobela aus Südafrika antreten. Als neuer Gegner soll jetzt der 34-jährige James Crawford (37-5-2) gegen den Skandinavier im Seilgeviert zu sehen sein. Der Amerikaner stand Sven Ottke im März 2001 in Magdeburg schon einmal erfolglos in einem WM-Kampf gegenüber. Zuletzt waren die Ergebnisse des Super-Mittelgewichtlers aus den USA aber recht durchwachsen.