Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-09-28

Neues vom Super-Mittel

Kurznachrichten vom Super-Mittelgewicht aus der ganzen Welt

Mikkel Kessler

Der Internationale Meister des World Boxing Councils Mikkel Kessler will seinen Titel am 24. Oktober im dänischen Kopenhagen gegen Henry Porras verteidigen. Der Herausforderer aus Costa Rica erreichte bisher in seiner Profilaufbahn 25 Erfolge in 26 Ringgefechten. In der WBC-Weltrangliste belegt der 32-Jährige Platz elf und dürfte somit ein guter Prüfstein für den dänischen Champion sein. Der 24-jährige Kessler brachte es hingegen in 31 Profikämpfen auf 31 Siege.
Vitali Tsypko
Auch der Super-Mittelgewichtler Vitali Tsypko wird am 4. Oktober im Seilgeviert der Stadthalle Zwickau zu sehen sein. Der 27-Jährige sparrt zur Zeit mit Europameister Danilo Häußler im Trainingslager in Wustrow an der Ostsee. Mit weiteren Erfolgen will sich der Ukrainer, der bislang alle zehn Ringgefechte im Profilager gewann, in den Weltranglisten der führenden Boxweltverbände unter die Top-15 schieben.
Mger Mkrtchian
Erneut siegreich war der in Russland lebende Super-Mittelgewichtler Mger Mkrtchian in der vergangenen Woche. Der WBO-Weltranglistenerste aus Armenien bezwang im russischen St. Petersburg Balaz Dzhozev durch technischen K.o. in der dritten Runde. Der unterlegene Russe war für den Amerikaner Jerry Lee Williams eingesprungen, der das Ringgefecht zuvor kurzfristig absagte. Der 26-jährige Mger Mkrtchian baute seinen Kampfrekord auf 18 Siege aus 19 Profikämpfen aus.
Syd Vanderpool
Der 31-jährige Syd Vanderpool forderte erneut WBO-Champion Joe Calzaghe über das Internet heraus. Schon vor einigen Tagen hatte der Kanadier den in Wales lebenden Super-Mittelgewichtler auf verschiedenen englischsprachigen Internetseiten aufgefordert, gegen ihn anzutreten. Jetzt beanstandete der WBO- und WBC-Weltranglistensechste und bei der IBF an Position vier geführte Athlet, dass Calzaghe sich nicht einmal zu seinem Vorschlag geäußert hätte. Der Rechtsausleger Vanderpool fragte den 30-jährigen Calzaghe in der erneuten Aufforderung zum Kampf: "Du nennst dich selbst den stolz von Wales, aber wo ist dein Stolz?"
Rudy Markussen
Das Aufeinandertreffen zwischen dem dänischen Super-Mittelgewichtler Rudy Markussen und dem Südafrikaner Dingaan Thobela (37) soll jetzt am 24. Oktober ausgetragen werden. Dies gab das Management des Dänen unter der Woche bekannt. Zwischen dem Weltranglistenfünfzehnten der WBO, Rudy Markussen, und dem ehemaligen WBC-Champion, Dingaan Thobela, soll es dabei um die WBO-Intercontinental Meisterschaft gehen. Das Ringgefecht wurde ursprünglich für Ende September geplant, musste dann aber verschoben werden.