Deutsch English
24.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-05-26

Neues vom Super-Mittel

Kurznachrichten vom Super-Mittelgewicht

Martin Nielsen
Der in zwölf Profifights ungeschlagene Martin Nielsen wird am 11. Juni in Kopenhagen, Dänemark, einen schweren Prüfstein vor die Fäuste bekommen. Wie das Management des Super-Mittelgewichtlers bekannt gab, trifft der 22-jährige Däne auf den stark eingeschätzten Henry Porras. Der 33-jährige Athlet aus Costa Rica hatte im März Danilo Häußler im Ring gegenüber gestanden und unterlag in Magdeburg im Fight um die IBF-Intercontinental Meisterschaft nur knapp nach Punkten. Für Nielsen dürfte ein Sieg gegen Porras sicherlich noch höher einzuschätzen sein als der Gewinn der IBF-Junioren-WM im März gegen Anthony Dennis aus den USA.
Tony Dodson
Der 23-jährige Britische Meister Tony Dodson (16-3-1) rechnet sich im Ringgefecht gegen den Commonwealth-Champion Carl Froch (12-0) gute Chancen aus. Sein 26-jähriger Kontrahent hatte zwar im April getönt, dass er ihn im Fight in Nottingham "ausknocken" werde, doch Dodson zeigte sich im Gespräch mit der englischen Presse davon wenig beeindruckt. "Carl kann sagen, was er will. Alles was ich sage ist, dass er geschockt sein wird, wenn er am 2. Juni auf mich trifft. Ich bin völlig sicher, dass ich auch noch einen Tag später Britischer Meister sein werde", versprach der Athlet aus Liverpool. Mit einem Sieg würde er sich dazu den Gürtel des Commonwealth-Champions sichern. Denn beide Titel werden zur Disposition stehen.
Robert Stieglitz
Der 22-jährige Robert Stieglitz kämpft am 5. Juni in Magdeburg gegen den Belgier Djamel Selini um die IBF-Intercontinental Meisterschaft im Super-Mittelgewicht. Der Sieger des Fights tritt die Nachfolge von Wolke-Schützling Danilo Häußler an, der im Sommer gegen den Dänen Rudy Markussen um die Europameisterschaft boxen wird. Der von Werner Kirsch trainierte Stieglitz, der in Magdeburg lebt, erreichte bisher 22 Siege in 22 Profikämpfen. Der in Gent lebende Selini hat in seiner Bilanz als Berufsboxer 14 Erfolge und zwei Niederlagen zu Buche stehen.