Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-11-29

Neues vom Super-Mittel

Kurznachrichten vom Super-Mittelgewicht aus aller Welt

Anthony Mundine
Der Australier Anthony Mundine kann sich für Ende nächsten Jahres durchaus einen Kampf gegen den WBO-Champion Joe Calzaghe vorstellen. Der 28-Jährige, der nach der Ernennung von Sven Ottke zum WBA-Super-Champion den Weltmeistertitel der World Boxing Association gegen den Amerikaner Antwun Echols gewann, sagte gegenüber der Internetseite Secondsout: "Ein Kampf gegen Calzaghe ist definitiv eine Sache, bei der ich will, dass sie stattfindet. Ich denke, wenn wir die finanzielle Seite ausarbeiten und einen neutralen Austragungsort finden, könnte der Fight Ende 2004 oder Anfang 2005 ausgetragen werden."
Robert Stieglitz
Der 22-jährige Robert Stieglitz will seinen nächsten Profifight am 29. November im Super-Mittelgewicht bestreiten. Der IBF-Weltmeister der Junioren im Halbschwergewicht rechnet sich in der Gewichtsklasse bis 76,203 Kilogramm langfristig gesehen bessere Chancen aus. Der Gegner des gebürtigen Russen wird in Cottbus der 27-jährige Pole Marcin Radola sein, der in sieben Profikämpfen dreimal siegte. Der in Magdeburg lebende Stieglitz erboxte bisher 20 Erfolge in 20 Ringgefechten als Berufsboxer.
Damon Hague
Der Weltmeister des unbedeutenden Weltverbandes WBF (World Boxing Foundation) im Mittelgewicht, Damon Hague (22-2-1), will zukünftig sein Glück in der nächst höheren Gewichtsklasse suchen. Dabei trifft der 33 Jahre alte Engländer am Freitag in seiner Heimatstadt Derby auf seinen 31-jährigen Landsmann Roddy Doran (10 Profikämpfe, 8 Siege). Der Sieger dieses Aufeinandertreffens wird der Pflichtherausforderer des WBF-Champions im Super-Mittelgewicht. Diesen Gürtel hat zur Zeit der Brite Robin Reid, der am 13. Dezember in Nürnberg den IBF-Weltmeister und WBA-Super-Champion Sven Ottke herausfordert, inne. "Dieser Kampf beschert mir viele Möglichkeiten. Ich habe schon häufig die Gewichtsklassen gewechselt", erklärte Hague vor dem Ringgefecht.
Mario Veit
Der Gegner von Mario Veit (42 Profikämpfe, 41 Siege) am 6. Dezember im Madison Square Garden in New York wird der 33-jährige John Long sein. Der Amerikaner erreichte bisher 19 Siege, fünf Niederlagen und zwei Unentschieden in seinen Profikämpfen. Sollte Veit bei seinem ersten Fight in den USA gewinnen, könnte danach ein Ringgefecht gegen den Dänen Mads Larsen anstehen. Denn der in Lauchhammer geborene Super-Mittelgewichtler ist der nächste Pflichtherausforderer des Europameisters aus Dänemark.