Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-11-23

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus aller Welt

Timo Hoffmann
Für den Kampf um die WBO-Intercontinental Meisterschaft im Schwergewicht am 22. November in der erdgas arena in Riesa scheint Timo Hoffmann (29) gut vorbereitet zu sein. Als Sparringspartner standen ihm der Pole Tomasz Bonin (22-0) und der Amerikaner Corey "T-Rex" Sanders (23-8) – nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen WBO-Weltmeister Corrie Sanders aus Südafrika – im Training zur Verfügung. Detlef Schulze, Trainer von Hoffmann, ist deshalb auch zuversichtlich für den Kampf am Wochenende: "Timo ist gut vorbereitet und für zwölf Runden gerüstet. Sollte er vorzeitig gewinnen, wäre das noch positiver."
Wladimir Klitschko
Verschiedenen Medienberichten nach soll der Ukrainer Wladimir Klitschko (41-2) am 20. Dezember in Kiel auf Andre Purlette (30) treffen. Der aus Guyana stammende Athlet erboxte sich bisher in seiner Profilaufbahn 37 Siege und zwei Niederlagen. In dem Ringgefecht wird es um die WBA-Internationale Meisterschaft im Schwergewicht gehen. Diesen Gürtel hatte der 27-jährige Klitschko am 30. August in München mit einem ungefährdeten K.o.-Sieg in der ersten Runde gegen den Argentinier Fabio Eduardo Moli erboxt. Derzeit bereitet sich der Schützling von Trainer Fritz Sdunek in Los Angeles zusammen mit seinem Bruder Vitali auf seine nächste Aufgabe vor.
René Dettweiler
Der 20-jährige Schwergewichtler René Dettweiler trifft am kommenden Samstag in Riesa auf den Tschechen Vladislav Druso. Der Schützling von Trainer Manfred Wolke, der am 31. Mai in Frankfurt an der Oder sein Profidebüt gab, bestreitet in der erdgas arena seinen vierten Kampf als Berufsboxer. Seine drei bisherigen Fights gegen Frank Böhme, Frank Dunklau und Frantisek Vasak konnte der in Lübz geborene Athlet gewinnen. Gegen den 35-jährigen Kontrahenten Druso aus Tschechien soll am 22. November der vierte Sieg folgen.
Kenny Craven
Der 32-jährige Kenny Craven kam am vergangenen Samstag im Frank Cochran Center in Meridian, US-Bundesstaat Mississippi, zu einem ungefährdeten K.o.-Erfolg in der ersten Runde gegen seinen Landsmann Lewis Gilbert (36). Nach nur 2 Minuten und 15 Sekunden schickte Craven seinen Kontrahenten mit einer Rechten ans Kinn schwer zu Boden, so dass Ringrichter Flynn Gerald den unterlegenen Gilbert nur noch auszählen konnte. Damit baute der Amerikaner, der zuvor Anfang Oktober in Zwickau dem Schweden Attila Levin durch K.o. in der zweiten Runde unterlegen war, seinen Kampfrekord auf 22 Siege aus 33 Profifights aus.