Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-12-29

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus der ganzen Welt

Michael Moorer
Der ehemalige Schwergewichtschampion der IBF, WBA und WBO Michael Moorer aus den USA wird sein nächstes Ringgefecht am 17. Januar austragen. In Coconut Creek im US-Bundesstaat Florida will sich der inzwischen 36-Jährige mit einem weiteren Erfolg wieder an einen Platz in den Top-Ten der bedeutenden Boxweltverbände herantasten. Insgesamt erreichte der Rechtsausleger bisher in seiner Karriere als Profiboxer 45 Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden. Seinen letzten WM-Kampf bestritt Moorer im November 1997. Damals unterlag er im Aufeinandertreffen um die IBF- und WBA-Krone Evander Holyfield durch technischen K.o. in der achten Runde.
Riddick Bowe
Der einst uneingeschränkte Weltmeister im Schwergewicht Riddick Bowe plant offenbar ein Comeback. Der 36-Jährige soll am 12. Juni in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee ins aktive Boxsportgeschehen zurückkehren. "Ich will allen zeigen, dass ich es noch kann und will. Ich mache dies nicht wegen des Geldes. Ich war einer der Kämpfer, die gut auf ihre Finanzen aufgepasst haben. Ich mache das, weil ich den Wunsch dazu habe und es für meine Fans möchte", erklärte Bowe zu seinen Absichten. Der amerikanische Schwergewichtler stand zuletzt im Dezember 1996 im Ring und war durch einen Disqualifikationssieg gegen Andrew Golota erfolgreich. Insgesamt erboxte er in seiner Profilaufbahn 40 Siege und eine Niederlage.
DaVarryl Williamson
Der Amerikaner DaVarryl Williamson steigt erstmalig nach der vorzeitigen September-Niederlage gegen Joe Mesi wieder zu einem Schwergewichtsfight ins Seilgeviert. Der 35-Jährige fordert am 17. Januar im Seminole Coconut Creek Casino den in der Rechtsauslage boxenden Champion der NABF (North American Boxing Federation) Eliecer Castillo (33) aus Kuba heraus. Der in den USA lebende Titelverteidiger erreichte bisher 25 Siege und zwei Unentschieden in 30 Profifights. Der Amerikaner Williamson erboxte 18 Erfolge in 20 Kämpfen als Profiboxer.