Deutsch English
02.10.2016
Top-Thema

Ergebnisse Neubrandenburg

Alle Resultate vom 1. Oktober aus dem Jahnsportforum im Überblick

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-03-10

Neues vom Schwergewicht

Schwergewichtsnews aus der ganzen Welt

Monte Barrett
Zu einem weiteren Erfolg kam am Samstag in Tustin, US-Bundesstaat Kalifornien, der amerikanische Schwergewichtsprofi Monte Barrett. Der 31-Jährige besiegte seinen 35 Jahre alten Kontrahenten Terry Porter über sechs Runden nach Punkten. Nach dominierender Leistung erreichte er damit seinen 27. Erfolg im 29. Ringgefecht. Die einzigen Niederlagen kassierte Barrett in seiner Laufbahn gegen Wladimir Klitschko und Lance Whitaker.
Roy Jones Jr.
Der neue WBA-Weltmeister im Schwergewicht Roy Jones Jr. hat jetzt bis zum 15. April Zeit, eine Entscheidung zu treffen, ob er seinen Titel als Super-Champion der WBA im Halbschwergewicht oder den WBA-Gürtel im Schwergewicht verteidigen will. Normalerweise hätte der 34-jährige Amerikaner laut Reglement zehn Tage für seine Entscheidung gehabt. Laut Berichten der amerikanischen Internetseite Fightnews wurde diese Frist allerdings vom Weltverband WBA (World Boxing Association) verlängert.
Samuel Peter
Auch im 13. Profikampf ungeschlagen blieb der nigerianische Schwergewichtler Samuel Peter. Der 22-Jährige bezwang in Reno im US-Bundesstaat Nevada seinen Gegner Dale Crowe (26) durch technischen K.o. Der Kampf endete nach 1 Minute und acht Sekunden der vierten Runde, nachdem Peter seinen Widersacher zunächst mit einer schweren Rechten zu Boden geschickt hatte und später erfolgreich nachsetzte.
Wladimir Klitschko
Der Ukrainer Wladimir Klitschko will nach seiner Niederlage am Wochenende gegen den Südafrikaner Corrie Sanders keine Aufbaukämpfe bestreiten, sondern direkt im nächsten Fight gegen den neuen WBO-Champion antreten. "Champions wie Schmeling, Ali und Lewis haben auch schon verloren und ihre Titel dann zurückgeholt. Ich will schnellstens ein Rematch, dann hätte ich die Sache hinter mir", sagte der 26-Jährige. Ob sich allerdings Corrie Sanders sofort auf einen Rückkampf einlassen wird, ist noch unklar. "Ich halte das für möglich. Aber das sollen die Promoter unter sich ausmachen. Das ist nicht meine Aufgabe", äußerte sich der 37-jährige WBO-Champion im Schwergewicht am Sonntag.
Bob Mirovic
Der Australische Meister im Schwergewicht Bob Mirovic verteidigte am Wochenende in Gosford, Australien, seinen Titel durch einen technischen K.o.-Sieg in der fünften Runde gegen Auckland Aumatagi. Der Ringrichter stoppte den ungleichen Fight, nachdem die Überlegenheit des Titelverteidigers zu groß wurde, und der Herausforderer in schwere Bedrängnis kam. Für Mirovic war es der 18. Erfolg als Profi. Dem stehen zehn Niederlagen und zwei Unentschieden des 37-Jährigen gegenüber.
Hasim Rahman
Der Schwergewichtler Hasim Rahman, der am 29. März in Philadelphia auf den Neuseeländer David Tua trifft, wechselte kurzfristig seinen Trainer. Neuer Coach ist jetzt Buddy McGirt, der Bouie Fisher ersetzt. Der 30-jährige Amerikaner Rahman und sein alter Coach hatten laut Presseberichten einfach nicht das richtige Verhältnis zueinander aufbauen können. Steve Nelson, der Manager von Rahman sagte: "Es war ein Bruch in der Kommunikation da." Nelson betonte auch, dass der Trainer seine Arbeit korrekt und ordentlich verrichtet habe.
Jean-Francois Bergeron
18 Siege in 18 Kämpfen stehen jetzt im Kampfrekord des 29-jährigen Jean-Francois Bergeron zu Buche. Der Kanadier gewann in seinem Heimatland am Wochenende über zehn Runden gegen den 36 Jahre alten Darroll Wilson aus den USA nach Punkten. Die Wertungsrichter hatten Bergeron in der Niagara Falls Arena mit 98:92, 98:92 und 97:93 Punkten deutlich vorne gesehen. In einem zweiten Schwergewichtsfight war der 31-jährige Anthony Thompson (jetzt 18-1) durch technischen K.o. in Runde acht gegen James Gaines (31) aus den USA erfolgreich.