Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-10-11

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus aller Welt

Herbie Hide
Der ehemalige WBO-Weltmeister im Schwergewicht Herbie Hide traf am vergangenen Samstag in London, England, auf den Russen Alex Vassilev (31). Dabei erboxte der 32-Jährige nach 1 Minute und 15 Sekunden der fünften Runde einen technischen K.o.-Sieg. Der gebürtige Nigerianer zeigte eine ansprechende Leistung und brachte mit der Linken und Rechten zahlreiche Treffer ins Ziel. Im vierten Durchgang schickte der "Dancing Destroyer" seinen Kontrahenten dann mit einer rechten Geraden und einem linken Haken zu Boden. Eine Runde später führte ein linker Aufwärtshaken zum Niederschlag. Daraufhin hatte Ringrichter Lee Cook ein Einsehen und beendete das Ringgefecht.
Richel Hersisia
Der WBF-Champion Richel Hersisia wird am kommenden Samstag auf der Karibikinsel Curacao seinen nächsten Kampf bestreiten. Dabei trifft der in 20 Profikämpfen ungeschlagene Schwergewichtler auf den Ungarischen Meister Zoltán Petrányi (37). Für den von Mourad Louati trainierten Hersisia ist es bereits der zweite Fight auf der zu den Niederländischen Antillen gehörenden Insel. Im November vergangenen Jahres sicherte er sich dort gegen Eduardo Sandivares den Gürtel des WBA Zentral-Amerikameisters. Im Aufeinandertreffen am Wochenende wird es um den Schwergewichtstitel des Niederländischen Königreiches gehen.
Monte Barrett
Am vergangenen Wochenende stiegen die amerikanischen Schwergewichtler Monte Barrett und Erik Kirkland (25) gegeneinander in den Ring. Austragungsort war am Freitag das Sandia Casino in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexiko. Hierbei bestimmte der 32 Jahre alte Barrett das Geschehen im Seilgeviert über weite Strecken. In der letzten Runde zwang er den Rechtsausleger Kirkland mit einem Treffer in die Knie, doch dieser gab nicht auf. Nachdem Barrett aber nachsetzte und seinen 25-jährigen Kontrahenten mit einer Vielzahl von Händen eindeckte, beendete Ringrichter Rocky Burke die ungleich gewordene Auseinandersetzung nach 2 Minuten und 35 Sekunden der zehnten Runde.
Juan Carlos Gómez
Der 30-jährige Kubaner Juan Carlos Gómez hat den amerikanischen Schwergewichtler Joe Mesi (29) zu einem Kampf herausgefordert. In einem offenen Brief des Athleten, der auf der Internetseite Fightnews veröffentlicht wurde, heißt es: "Du hast bisher nur gegen handverlesene Gegner geboxt, die sich bereits über dem Berg befanden. Mache dir nichts vor. Nach der HBO-Veranstaltung vor über einer Woche hast du den Mut gehabt, zu sagen, dass ich dich nicht beeindruckte und dass du keine Angst vor mir hast. Gut Baby Joe, dann lasse uns den Weg gehen", erklärte der in der Rechtsauslage boxende ehemalige WBC-Weltmeister im Cruisergewicht.
Attila Levin
Im Aufeinandertreffen gegen den Amerikaner Kenny Craven erboxte der Schwede Attila Levin am vergangenen Sonnabend in der Stadthalle Zwickau seinen 28. Sieg im 29. Profikampf. Nach einem ausgeglichenen und interessanten Beginn präsentierte sich der in den USA lebende Levin in der zweiten Runde des Fights sehr durchdacht und bereitete seine Aktionen überlegt vor. Mit einem schweren rechten Aufwärtshaken schickte der 26-jährige Skandinavier seinen Kontrahenten dann im zweiten Durchgang zu Boden, so dass Ringrichter Erich Stümpfl den 32-jährigen Amerikaner auszählte und damit den K.o.-Sieg für Levin besiegelte.