Deutsch English
21.08.2014
Top-Thema

Huck jagt WM-Rekord

WBO-Champion will Cruisergewichts-Legende Nelson einholen!

Huck voll konzentriert!

WBO-Weltmeister will Herausforderer Larghetti keinesfalls unterschätzen

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2004-01-09

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus der ganzen Welt

James Toney
Der Sieger der Kampfpaarung zwischen James Toney (67-4-2) und Jameel McCline (30-3-3) am 7. Februar in Las Vegas wird die neue Nummer eins der IBF-Weltrangliste. Damit wird der Gewinner der nächste Pflichtherausforderer für den derzeitigen IBF-Weltmeister im Schwergewicht Chris Byrd. Während der 35-jährige Toney nach seinem Erfolg im Oktober gegen Evander Holyfield von der International Boxing Federation auf Rang acht eingestuft wurde, belegt der 33-jährige McCline derzeit noch Platz sechs der IBF-Weltrangliste.
Michael Sprott
Jimmy MacDonnell, der Trainer von Danny Williams, glaubt nicht, dass Herausforderer Michael Sprott im Kampf gegen seinen Schützling Siegchancen hat. Der 28-jährige Sprott trifft am 24. Januar auf den Britischen Meister und Commonwealth-Champion, weil das British Boxing Board Of Control (BBBC) eine Wiederholung des Fights vom 26. September 2003 angeordnet hatte. "Mit bestem Willen, ich glaube nicht, dass er mit einer Siegermentalität in den Ring steigen wird. Physisch mag er bereit sein, aber mental glaube ich nicht, dass das sofortige Rematch für ihn eine gute Idee ist", erklärte der Coach.
Steffen Nielsen
Der Däne Steffen Nielsen wird am 17. Januar in Aarhus auf Toto Mubenga aus der Demokratischen Republik Kongo treffen. Der Skandinavier, dem gerade von der EBU (European Boxing Union) der EU-Titel aberkannt wurde, ist in dem auf acht Runden angesetzten Ringgefecht klarer Favorit. Bisher erreichte der 26-jährige Schwergewichtler in seiner Profilaufbahn 21 Erfolge in 22 Profikämpfen. Zuletzt stand er am 24. Oktober vergangenen Jahres im Ring und bezwang Andy Sample aus den USA durch einen K.o.-Sieg in der ersten Runde.
Paolo Vidoz
Der Schwergewichtler Paolo Vidoz (15 Profikämpfe, 14 Siege) soll seinen nächsten Fight am 13. Februar im italienischen Ariano Polesine bestreiten. Der 33-Jährige trifft dabei auf den Finnen Sami "The Bull" Elovaara (17 Kämpfe, 14 Siege). Während der Italiener Vidoz nach seiner Niederlage gegen den Amerikaner Zuri Lawrence im August 2002 drei Siege in Folge landete, musste sein Kontrahent zuletzt zwei Niederlagen nacheinander hinnehmen. Der 30-jährige Elovaara unterlag dabei dem Niederländer Richel Hersisia nach Punkten und dem Amerikaner Sedrick Fields vorzeitig.