Deutsch English
01.11.2014
Top-Thema

Culcay verteidigt EM-Titel!

"Golden Jack" trifft in der Oldenburger EWE Arena auf Spanier Varon

Doppel-WM in Oldenburg!

IBF-Champion Hernandez verteidigt Titel am 6. Dezember gegen Afolabi

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-01-17

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus aller Welt

Michael Sprott
Der 28-jährige Michael Sprott (24-6) äußerte sich vor dem Rückkampf am 24. Januar in London gegen Danny Williams (29-2) sehr zuversichtlich. "Ich weiß, wie ich Williams schlagen kann. Ich muss ihn konstant unter Druck setzen. Ich werde meine Kraft und meine Stärken von Beginn an unter Beweis stellen, denn er wird damit nicht klar kommen", erklärte der aus Reading stammende Schwergewichtler vor dem Fight um die Britische Meisterschaft und den Commonwealth-Gürtel. Beide Athleten standen sich schon am 26. September letzten Jahres gegenüber. Das British Boxing Board Of Control (BBBC) hatte eine Wiederholung des Kampfes angeordnet, nachdem eine umstrittene Aktion durch Williams zum vorzeitigen Ende des Fights geführt hatte.
Paolo Vidoz
Der Schwergewichtler Paolo Vidoz wird seinen nächsten Kampf im italienischen Ariano Polesine bestreiten. Der 33-Jährige trifft dabei auf den Finnen Sami "The Bull" Elovaara (17 Kämpfe, 14 Siege). Der Fight wird aber jetzt schon am 6. Februar, also eine Woche früher als ursprünglich geplant, ausgetragen. Der Italiener Vidoz landete zuletzt drei Siege in Folge und hat 14 Siege aus 15 Fights in seiner Profibilanz zu Buche stehen. Seine einzige Niederlage kassierte er im August 2002 gegen den Amerikaner Zuri Lawrence. Dieser musste sich in seinem letzten Fight um die WBO-Intercontinental Meisterschaft dem deutschen Schwergewichtler Timo Hoffmann geschlagen geben.
Dennis Bakhtov
Der Russe Dennis Bakhtov wird am 24. Januar in London wieder in den Ring steigen. Im Kampf um die WBC-Internationale Meisterschaft trifft der 25-jährige Schwergewichtler dabei auf den Briten Keith Long. Bakhtov hatte sich den Gürtel im Dezember vorletzten Jahres gegen den Südafrikaner Baldwin Hlongwane mit einem technischen K.o.-Sieg in der dritten Runde erkämpft. Insgesamt weißt der Profikampfrekord des Titelverteidigers 16 Erfolge und zwei Niederlagen aus. Der 35-jährige Herausforderer Keith Long brachte es in seiner Laufbahn als Berufsboxer bisher auf acht Siege und ein Unentschieden in elf Fights. Seine beiden Niederlagen kassierte er gegen seine Landsleute Danny Williams und Derek McCafferty.