Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-03-21

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht

Anthony Thompson
Auf ein interessantes Aufeinandertreffen dürfen sich die Boxsportfans in South Lake Tahoe, US-Bundesstaat Nevada, freuen. Am 27. März kommt es dort zum Ringgefecht zwischen den beiden amerikanischen Rechtsauslegern Anthony Thompson und Derek Bryant. Der 32-jährige Thompson erreichte bisher in seiner Profilaufbahn 21 Siege in 22 Kämpfen. Sein Kontrahent Derek Bryant (32) brachte es auf 17 Erfolge und zwei Niederlagen in seinen Ringgefechten als Boxprofi.
Rob Calloway
Seinen 47. Sieg in einem Profifight erzielte am vergangenen Freitag der Amerikaner Rob Calloway. Dem stehen vier Niederlagen und ein Unentschieden des Schwergewichtlers gegenüber. Der 34-Jährige traf vor heimischem Publikum in der Civic Arena in St. Joseph, US-Bundesstaat Missouri, auf den 39 Jahre alten Daniel Salcedo aus den USA. Nach 1 Minute und 27 Sekunden der zweiten Runde führte der Lokalmatador mit einer schweren Rechten die K.o.-Entscheidung herbei. Seinen nächsten Fight soll Calloway jetzt am 10. April in Las Vegas bestreiten.
Audley Harrison
Vor dem Aufeinandertreffen gegen den 29-jährigen Niederländer Richel Hersisia (21-0) am 20. März in London präsentierte sich der britische Herausforderer Audley Harrison (14-0) erneut zuversichtlich: "Für mich ist es sehr wichtig, meinen Fans eine gute Show zu bieten. Aber Hersisia darf nicht unterschätzt werden. Er hat 16 seiner Kämpfe vorzeitig gewonnen und sich in den letzten zwei Monaten gut vorbereitet", erklärte der 32-jährige Brite vor dem Kampf um die Weltmeisterschaft des international recht unbedeutenden Weltverbandes WBF.
Herbie Hide
Der ehemalige WBO-Champion Herbie Hide denkt trotz der überraschenden Niederlage am vergangenen Wochenende in Nottingham gegen den Litauer Mendauga Kulikauskas nicht über ein Karriereende nach. "Selbstverständlich mache ich weiter. Normalerweise hätte ich den Kampf gewonnen, doch dann kam die Cutverletzung", erklärte der 32-Jährige gegenüber Journalisten. Hide hält Aufeinandertreffen gegen die britischen Schwergewichtler Audley Harrison und Danny Williams trotzdem für möglich. "Diese Fights sind es, die mich weiterhin motivieren. Mit einem Kampf, wie dem letzten, kann ich meine Laufbahn nicht beenden", fuhr der in Nigeria geborene Schwergewichtler fort.