Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-05-25

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus aller Welt

Wladimir Virchis
Der 30-jährige Wladimir Virchis soll seinen nächsten Fight am 31. Januar in Kiew gegen den aus Dagestan stammenden Balu Sauer bestreiten. Der Ukrainer, der bisher 14 Siege aus 14 Profikämpfen erboxte, stand auch schon einmal in Deutschland im Ring. Am 31. Mai 2003 besiegte er in Frankfurt an der Oder Farhat Chaanoune einstimmig nach Punkten. Sein Konkurrent Balu Sauer erreichte bislang 17 Erfolge in 18 Profifights. Die einzige Niederlage musste der heute 26-Jährige im März 2002 durch technischen K.o. in der siebten Runde gegen Timo Hoffmann hinnehmen.
Rob Calloway
Der Amerikaner Rob Calloway fügte seinem Kampfrekord am Samstag einen weiteren Erfolg hinzu. Der 34-Jährige bezwang seinen Landsmann Jason Nicholson durch technischen K.o. in der dritten Runde. Nachdem Calloway seinen Gegner drei Runden lang dominiert hatte, kam der unterlegene Schwergewichtler nicht mehr zum vierten Durchgang aus seiner Ringecke. Damit hat Calloway jetzt 46 Siege, vier Niederlagen und ein Unentschieden in seiner Kampfbilanz als Berufsboxer zu Buche stehen.
Oleg Maskaev
Der 34-jährige Usbeke Oleg Maskaev will seine Siegesserie am 31. Januar im ukrainischen Kiew weiter fortsetzen. Dort trifft der in den USA lebende Schwergewichtler auf den Amerikaner George Linberger (34). Maskaev erboxte zuletzt fünf Siege hintereinander und war in 32 Profikämpfen seiner Laufbahn 27-mal erfolgreich. Sein Konkurrent Linberger weist in seiner Kampfbilanz bisher 25 Siege, acht Niederlagen und ein Unentschieden aus.
Chris Byrd
Im Schwergewicht kocht wieder einmal die Gerüchteküche. Für den 33-jährigen IBF-Weltmeister Chris Byrd (37-2) soll ausgerechnet Monte Barrett (29-3) als Herausforderer im Gespräch sein. Der 32-Jährige unterlag am 6. Dezember seinem Landsmann Joe Mesi umstritten nach Punkten. Auch der WBA-Interim-Weltmeister John Ruiz soll sich auf Gegnersuche befinden. Das Management des Schwergewichtlers soll Fres Oquendo und Joe Mesi als mögliche Konkurrenten im Visier haben. Ob es allerdings wirklich zu diesen Kampfpaarungen kommen wird, bleibt erst einmal abzuwarten.