Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2004-02-27

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus der ganzen Welt

Wladimir Klitschko
Am 10. April wird der WBO-Weltranglistenerste Wladimir Klitschko gegen den Zweitplatzierten der World Boxing Organization Lamon Brewster in den Ring steigen. Dabei geht es in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada um den vakanten Schwergewichtstitel des Weltverbandes WBO. Während der von Fritz Sdunek gecoachte Wladimir Klitschko (27) bislang in 44 Profikämpfen 42 Siege erreichte, erboxte sein 30-jähriger Kontrahent in seiner Laufbahn als Boxprofi in 31 Fights 29 Siege.
Timo Hoffmann
Vor dem Kampf um die WBO-Intercontinental Meisterschaft zwischen Timo Hoffmann (28-3) und Corey "T-Rex" Sanders (23-9) zeigte sich Detlef Schulze, der Trainer des deutschen Schwergewichtlers, zuversichtlich. "Der Schlüssel zum Sieg gegen Sanders wird sein, dass Timo den Kampf von außen führt und einen Schlagabtausch verhindert. Timo hat exzellente Konditionswerte, das war ja schon gegen Zuri Lawrence im letzten November zu erkennen", erklärte der 53-jährige Coach aus Eisleben vor dem Ringgefecht. In absehbarer Zeit wird Hoffmann als Pflichtherausforderer gegen Luan Krasniqi um die Europameisterschaft im Schwergewicht kämpfen.
Ray Mercer
"Ich versuche in Form zu bleiben, bis ich einen großen Fight bekomme", lautet die Devise des ehemaligen WBO-Weltmeisters im Schwergewicht Ray Mercer (32-5-1). Der bereits 42-Jährige trifft am Samstag in Coconut Creek im US-Bundesstaat Florida auf seinen Landsmann Steve Pannell (33-7). Mit einem weiteren Sieg möchte sich der Box-Oldie erneut für einen lukrativen Kampf ins Gespräch bringen. Sein 37-jähriger Kontrahent dürfte dabei eine lösbare Aufgabe sein. Pannell verfügt zwar über einen respektablen Kampfrekord, aber der amerikanische Schwergewichtler hat seit vier Jahren keinen Profifight mehr bestritten.
Cengiz Koc
Der in Berlin lebende Cengiz Koc will seine Siegesserie weiter ausbauen. Der von Erfolgscoach Ulli Wegner trainierte Schwergewichtler trifft am 28. Februar in der Mehrzweckhalle Bodenbacher Straße in Dresden auf den Amerikaner Jeff Ford (11 Kämpfe, 4 Siege). Mit einem Erfolg gegen seinen 33-jährigen Kontrahenten würde der 26-jährige Koc seine Profikampfbilanz auf 17 Siege aus 17 Fights erhöhen. Bisher gewann der in Gronau geborene Athlet elf seiner Kämpfe vorzeitig.
Vitali Klitschko
Der WBC-Weltranglistenerste Vitali Klitschko (33-2) boxt am 24. April gegen den 38 Jahre alten Südafrikaner Corrie Sanders (39-2) um die WBC-Weltmeisterschaft im Schwergewicht. Das teilte das Management des 32-jährigen Ukrainers in Hamburg mit. Der Titel war vakant geworden, nachdem der ehemalige Champion Lennox Lewis Anfang Februar seinen Rücktritt erklärt hatte. Zwar steht der Veranstaltungstermin bereits fest, noch nicht klar ist hingegen, wo das Ringgefecht in den USA stattfinden wird.