Deutsch English
06.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-11-16

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht

Kirk Johnson
Der Kanadier Kirk Johnson lässt es im Training für den Kampf gegen Vitali Klitschko am 6. Dezember recht ruhig angehen. Der Schwergewichtler will nicht übermotiviert an seine Aufgabe herangehen. Denn bei seinem bisher größten Kampf im Juli letzten Jahres um die WBA-WM gegen John Ruiz wurde der 31-Jährige in der zehnten Runde für seinen Übermut bestraft und wegen wiederholter Tiefschläge aus dem Fight genommen. "Wäre ich nicht disqualifiziert worden, hätte ich den Kampf gewonnen. Gegen Klitschko muss ich mit Respekt vor seiner Punchstärke in den Ring steigen und meine eigene Schnelligkeit nutzen", erklärte Johnson gegenüber Medienvertretern.
Luan Krasniqi
Der 32-jährige Luan Krasniqi (26 Profikämpfe, 25 Siege) hat sich in seinem letzten Kampf gegen den Briten Julius Francis wohl doch schwerer verletzt, als zunächst angenommen. Der ehemalige Europameister im Schwergewicht aus Rottweil erlitt einen Anriss der Bizepssehne und musste sich deshalb einer Operation im Heidelberger Zentrum für Schulter- und Ellenbogenchirurgie unterziehen. Der Schützling von Trainer Michael Timm soll sich aber inzwischen schon wieder auf dem Weg der Besserung befinden.
Andrew Golota
In der Nacht von Freitag auf Samstag wird Andrew Golota sein nächstes Ringgefecht bestreiten. In Verona im US-Bundesstaat New York trifft der gebürtige Pole in einem auf zehn Runden angesetzten Fight auf Terrence "KO" Lewis. Der in Chicago lebende Golota hatte im August nach fast dreijähriger Pause mit einem Sieg gegen Brian Nix sein Comeback gefeiert. In seinem zweiten Ringgefecht in diesem Jahr steht ihm ein recht erfahrener Kontrahent gegenüber. Denn Lewis bestritt bereits 46 Profikämpfe, von denen er 31 gewann. Einmal, gegen Friday Ahunanya, erreichte er ein Unentschieden. Der Amerikaner sorgte mit Erfolgen gegen Robert Davis, Ed Mahone, Alfred Cole und Darroll Wilson in der Vergangenheit aber durchaus für einige Achtungserfolge.
Audley Harrison
Der Brite Audley Harrison wird am 12. Dezember wieder im Ring zu sehen sein. Es soll der erste Profikampf des 32-Jährigen über zehn Runden werden. Der Gegner für den Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele von Sydney 2000 im Super-Schwergewicht steht zur Zeit noch nicht fest. "Ich habe gelernt, in jedem Kampf professioneller zu werden. Ich hatte ein großartiges Jahr und schaue zuversichtlich mit einem Fight gegen den Britischen Meister Danny Williams auf 2004", erklärte der Athlet gegenüber der Presse. Das Ringgefecht von Harrison soll in der Cobo Hall in Detroit im US-Bundesstaat Michigan stattfinden.