Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-05-13

Neues vom Halb-Welter

Kurznachrichten vom Halb-Weltergewicht

Miguel Angel Cotto
Der WBA-Weltranglistenerste Miguel Angel Cotto (jetzt 20-0) bezwang am Samstag in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, den in Australien lebenden Südafrikaner Lovemore Ndou einstimmig nach Punkten. Zwar lag der Athlet aus Puerto Rico bei den Punktrichtern am Ende mit 117:111, 115:113 und 116:112 klar vorne, doch der Erfolg war lange nicht so eindeutig, wie es die Wertung vermuten lassen könnte. Mit dem Sieg verteidigte der 23-jährige Cotto seinen Titel als WBC-Internationaler Meister und erboxte zudem die Lateinamerikanische Meisterschaft der WBA. Der Halb-Weltergewichtler aus Caguas wird durch diesem Erfolg zukünftig auch in der IBF-Weltrangliste auf Position eins geführt.
Francisco Bojado
Der WBA-Weltranglistenvierte Francisco Bojado erboxte am Samstag in Tucson, US-Bundesstaat Arizona, den 16. Sieg im 17. Profikampf. Der Amerikaner bezwang seinen Landsmann Andre Eason (jetzt 14-3) klar nach Punkten (98:90, 98:91 und 98:91). Dabei bestimmte Bojado das Ringgeschehen fast über die komplette Distanz. Immer wieder attackierte der 20-jährige Schützling von Trainer Buddy McGirt den Körper seines Kontrahenten. In der zehnten und letzten Runde schickte er seinen Widersacher mit einem linken Haken an den Kopf zu Boden, doch der 28-jährige Eason rappelte sich wieder auf und rettete sich über die Distanz.
Colin Lynes
Der Brite Colin Lynes ist neuer Weltmeister der international nicht so bedeutenden IBO (International Boxing Organization) im Halb-Weltergewicht. Der 26-Jährige nahm am Samstag dem bisherigen Champion Pablo Sarmiento mit einem Punktsieg (117:111, 116:112 und 114:115) den Titel ab. Im englischen Dagenham erwischte der Herausforderer in dem recht ausgeglichenen Fight den besseren Start. Lynes setzte seine linke Führhand immer wieder effektiv ein. Doch der in Spanien lebende Titelverteidiger fand im Laufe des Aufeinandertreffens besser in den Kampf. Häufig bedrängte der 32-jährige Argentinier seinen Kontrahenten mit rechten Aufwärtshaken. In den Schlussrunden wurde Lynes wieder druckvoller und lag am Ende mit 2:1-Punktrichterstimmen vorne.
Gianluca Branco

Der 33-jährige Gianluca Branco verbuchte am Samstag einen technischen K.o.-Sieg in der vierten Runde gegen den Franzosen Nasser Lakrib. In seiner italienischen Heimatstadt Civitavecchia präsentierte sich der WBC-Weltranglistenzweite dabei von der Punktniederlage im Januar im Fight um die WBC-WM gegen den Kanadier Arturo Gatti gut erholt. Der ehemalige Europameister im Halb-Weltergewicht überzeugte mit schnellen Aktionen und schickte seinen Gegner noch in der ersten Runde mit einem rechten Cross zu Boden. Auch in der Folge agierte Branco druckvoll und landete im vierten Durchgang mit einer harten Rechten einen weiteren Niederschlag. Danach signalisierte die Ringecke des 30-jährigen Franzosen die Aufgabe. Der Italiener Branco baute seine Profikampfbilanz damit auf 33 Siege und ein Unentschieden aus 35 Ringgefechten aus.