Deutsch English
21.12.2014
Top-Thema

Siege für Skoglund und Gevor

Auch "K.o.-Prinz" Feigenbutz am Samstagabend siegreich

Abraham: Vorverkauf läuft!

Tickets für Rematch gegen Smith in der o2 World Berlin ab sofort erhältlich

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-01-10

Neues vom Halb-Welter

Kurznachrichten vom Halb-Weltergewicht aus der ganzen Welt

Francisco Bojado
Der WBC-Weltranglistenzehnte Francisco Bojado wird am 24. Januar wieder im Ring zu sehen sein. In der Boardwalk Hall in Atlantic City im US-Bundesstaat New Jersey bekommt es der Mexikaner mit dem erfahrenen Jesse James Leija zu tun. Der Fight des WBC-Continental-Champions Amerikas ist auf zehn Runden angesetzt. Bislang erreichte der 20-Jährige in 15 Profikämpfen 14 Erfolge. Sein Kontrahent, der 37-jährige Leija, erkämpfte in seiner bisherigen Laufbahn 45 Siege und zwei Unentschieden in 54 Profikämpfen. Der beim WBC und bei der IBF in den Top-Ten geführte Athlet boxte schon gegen Kostya Tszyu um die WBC-, IBF- und WBA-WM im Halb-Weltergewicht und war früher WBC-Weltmeister im Super-Federgewicht.
Terrance Cauthen
Am vergangenen Samstag verteidigte Terrance Cauthen (27) im Foxwoods Resort Casino in Mashantucket, US-Bundesstaat Connecticut, gleich zwei Titel. Im Fight um die Gürtel der NABF (North American Boxing Federation) und NABA (North American Boxing Association) lag der Rechtsausleger nach zwölf Runden nach Punkten gegen seinen 27-jährigen Landsmann Jermaine Marks vorne. Das Urteil der Wertungsrichter fiel mit 117:111, 119:108 und 118:110 recht klar zu Gunsten des amerikanischen Titelverteidigers aus. Cauthen baute seinen Kampfrekord mit diesem Erfolg auf 25 Siege aus 26 Profifights aus.
Arturo Gatti
Der von Buddy McGirt trainierte Arturo Gatti trifft am 24. Januar auf den 33-jährigen Gianluca Branco. In dem Fight zwischen den beiden Halb-Weltergewichtlern in Atlantic City geht es um die vakante WBC-Weltmeisterschaft. Sollte der für seine Ringschlachten bekannte Kanadier Gatti den WM-Fight gegen den italienischen WBC-Weltranglistenersten gewinnen, wäre es für den 31-Jährigen nach den Titelehren im Super-Federgewicht bereits die zweite Gewichtsklasse, in der er sich einen WM-Gürtel sichern würde. Der Athlet mit dem Kampfnamen "Thunder" hatte sich im Dezember 1995 im Madison Square Garden in New York erstmals gegen den Amerikaner Tracy Harris Patterson die IBF-Weltmeisterschaft im Super-Federgewicht erkämpft. Nach vier WM-Kämpfen wechselte Gatti dann die Gewichtsklasse.