Deutsch English
02.09.2014
Top-Thema

Huck mit Rekord-Sieg

Sieg über Larghetti beschert dem "Käpt'n" die 13. erfolgreiche Titelverteidigung

Kölling siegt vorzeitig

WBA-Intercontinental-Champion verteidigt Titel gegen Italiener Brischetto

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-01-29

Neues vom Halb-Welter

Kurznachrichten vom Halb-Weltergewicht

Arturo Gatti
Der neue WBC-Weltmeister im Halb-Weltergewicht Arturo Gatti, der sich am Samstag mit einem Punktsieg gegen den Italiener Gianluca Branco den Titel gesichert hatte, könnte sich als nächstes einen Kampf gegen den Rumänen Leonard Dorin vorstellen. Auf der Pressekonferenz nach seinem Erfolg sagte er in Atlantic City: "Vielleicht kämpfe ich im Juni oder Juli gegen Dorin. Das wäre ein schöner Fight in Montreal." Der besondere Reiz der Kampfpaarung liegt zum einen darin, dass der 31-jährige Gatti dort geboren wurde. Außerdem stieg der ehemalige WBA-Weltmeister im Leichtgewicht Leonard Dorin schon häufig in Montreal in den Ring, lebte dort und bereitete sich in der Stadt immer wieder auf seine nächsten Kämpfe vor.
Kostya Tszyu
Der Russe Kostya Tszyu glaubt, dass er nach seiner Schulterverletzung in sechs bis neun Monaten wieder einen Kampf bestreiten kann. "Das Zeitfenster für die vollständige Genesung beträgt etwa sechs bis neun Monate. Aber ich weiß, dass ich einen schnelleren Heilungsprozess als andere Leute habe. Ich erwarte, dass ich in sechs Monaten so weit bin", erklärte der WBC-Emeritus Champion, IBF-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Halb-Weltergewicht. "Die Ärzte haben mir gesagt, es dauert sechs Monate, bis ich die Schulter wieder richtig belasten kann. Aber vorher kann ich schon einiges im Fitnessbereich tun", fuhr der 34-Jährige fort.
Francisco Bojado
Der erst 20-jährige Francisco Bojado konnte seinen Kampfrekord am vergangenen Wochenende auf 15 Siege aus 16 Profikämpfen ausbauen. Der Amerikaner bezwang Emmanuel Clottey aus Ghana in der Boardwalk Hall in Atlantic City im US-Bundesstaat New Jersey einstimmig nach Punkten. Dabei hatte der WBC-Weltranglistenzehnte nach gutem Beginn streckenweise mehr Probleme mit dem 29-Jährigen, als vor dem Fight erwartet. Letztendlich sprang aber dennoch ein klarer Sieg für Bojado heraus. Nach zehn Runden werteten die Punktrichter mit 97:93, 97:93 und 99:92 für den Halb-Weltergewichtler aus den USA.