Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-12-30

Narvaez bezwingt Mahmutov

Omar Andres Narvaez kann seinen WBO-Gürtel im Fliegengewicht in Frankreich verteidigen

Der WBO-Weltmeister im Fliegengewicht Omar Andres Narvaez verteidigte am Freitag seinen WM-Gürtel gegen Alexander Mahmutov (37). Der Titelverteidiger aus Argentinien siegte in Levallois, Frankreich, durch technischen K.o. in der zehnten Runde. Zunächst nutzte der Herausforderer seine Reichweitenvorteile und wirkte überlegen. Ab der dritten Runde fand der in der Rechtsauslage boxende WBO-Champion aber besser in den Kampf und bestimmte das Geschehen immer wieder mit schnellen Kombinationen. Im neunten Durchgang schickte der 28-jährige Titelverteidiger den WBO-Weltranglistenersten zweimal zu Boden. In Runde zehn signalisierte die Ecke des angeschlagen wirkenden Russen dann die Aufgabe.
Der italienische Europameister Stefano Zoff traf in Frankreich im Kampf um die EM im Leichtgewicht auf den 28-jährigen Christophe De Busillet. Nach verhaltenem Beginn erarbeitete sich zunächst der Herausforderer leichte Vorteile und bestimmte das Tempo in dem Aufeinandertreffen. Doch der routinierte Zoff kam immer stärker auf und zeigte seine Klasse. Nachdem der 37-jährige Italiener seinen Gegner schon im sechsten Durchgang schwer getroffen hatte, schickte er den Lokalmatador aus Levallois in der siebten Runde zu Boden. Danach stoppte der Ringrichter den Fight, so dass Zoff den EM-Gürtel mit dem 40. Sieg im 51. Profikampf verteidigte. Dem stehen zwei Unentschieden und neun Niederlagen des Europameisters gegenüber.
Den vakanten Titel des Europameisters im Fliegengewicht sicherte sich am Freitag der Franzose Brahim Asloum. Der 24-Jährige blieb damit auch im 14. Fight seiner Profilaufbahn ungeschlagen. Der WBA-Weltranglistendritte lag nach zwölf Runden auf den Wertungszetteln zweier Punktrichter mit 119:110 und 117:111 gegen den 29-jährigen Ex-WBO-Champion Jose Antonio Lopez Bueno vorne. Der dritte Mann am Ring hatte das Aufeinandertreffen in Levallois mit 114:114 als Unentschieden gesehen. Der unterlegene Spanier hat jetzt in seiner Kampfbilanz 24 Siege, sieben Niederlagen und drei Unentschieden aus 34 Profifights zu Buche stehen.