Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2002-04-27

Mundine jetzt gegen Obah

Koder Nasser: "Mundine soll die Nummer 1 werden."

Der australische Super-Mittelgewichtler Anthony Mundine ist auf der Suche nach dem nächsten Gegner fündig geworden. Der Australier, der im Dezember des vergangenen Jahres Sven Ottke im Kampf um die IBF-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht unterlag, soll am 3. Juni im australischen Sidney auf Darren Obah treffen.
Der eigentliche Mittelgewichtler Obah, der ebenfalls in Australien beheimatet ist, belegt derzeit in der aktuellen WBA-Weltrangliste Position 5. In seinem Kampfrekord stehen bisher 19 Siege (davon 12 durch K.o) und 3 Niederlagen. Seinen letzten Kampf bestritt der mittlerweile 38-Jährige im Juni des vergangenen Jahres gegen den Neuseeländer Jason Rarere, den er im Kampf um die IBF-Panpazifische Meisterschaft im Mittelgewicht besiegte.
Mundine gewann seine beiden letzten Kämpfe nach der Ottke-Niederlage am 1. Dezember gegen vermeintlich leichte Gegner sicher. Im März bezwang er Brad Mayo einstimmig nach Punkten und im April siegte er durch technischen K.o. in der 8 Runde vorzeitig gegen den Südafrikaner Roland Francis. In seinem Kampfrekord stehen damit 12 Siege (9 K.o.´s) und eine Niederlage zu Buche.
Der Manager von Mundine, Khoder Nasser, sagte, dass die Verträge für den Kampf bereits unterzeichnet seien. "Das ist ein guter Kampf für Anthony Mundine. Er soll weiterhin beschäftigt bleiben und unser Ziel ist es, dass er bald die Nummer 1 der Weltrangliste wird, um sich dann Byron Mitchell gegenüberzustellen", fuhr der Manager laut Berichten der Internetplattform SecondsOut.com fort.