Deutsch English
07.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-09-15

Mosley stürzt De La Hoya

Umstrittener Sieg von Shane Mosley in Las Vegas

Shane Mosley ist neuer WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Halb-Mittelgewicht. Der Amerikaner besiegte im mit 16.274 Zuschauern restlos ausverkauften MGM Grand in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, den bisherigen Titelträger Oscar De La Hoya einstimmig nach Punkten. Die Wertungsrichter Duane Ford, Stanley Christoedulou und Anek Hongtongkam hatten dabei den neuen Champion jeweils mit 115:113 Punkten vorne gesehen.
Nach einer kurzen Phase des Abtastens hatte der "Golden Boy" Oscar De La Hoya in dem Aufeinandertreffen allerdings den besseren Start. Auch wenn beide Athleten gute Treffer landeten, so lagen die Vorteile zunächst auf Seiten des Titelverteidigers. Beide Kontrahenten zeigten sich aber in der Anfangsphase sehr aggressiv.
In der vierten Runde musste der Schützling von Trainer Floyd Mayweather Sr. einen Cut am rechten Auge hinnehmen, nachdem ihn Mosley unabsichtlich mit dem Kopf getroffen hatte. Doch die Verletzung hinderte den "Golden Boy" danach kaum. Ende des fünften Durchgangs kam De La Hoya mit einigen Kombinationen an den Kopf und linken Haken auf den Körper seines Widersachers stark auf. Auch in der Folge hatte der 30-jährige Amerikaner Vorteile.
Das Blatt wendete sich allerdings ab der achten Runde gänzlich. "Sugar" Shane Mosley verstärkte seine Offensivbemühungen und sein Konkurrent wurde passiver. Der Herausforderer konnte in Runde neun einige Male mit dem linken Haken punkten und war jetzt überlegen. Dabei drängte der 32-Jährige seinen Gegner De La Hoya stark zurück. Im zehnten und zwölften Durchgang bewiesen beide Athleten mit guten Treffern noch einmal ihre Klasse. Jedoch war es Mosley, der dabei dominierte und das Tempo bestimmte.
Für Oscar De La Hoya war es somit am Ende die dritte Niederlage im 39. Profifight. Zum zweiten Mal nach dem Juni 2000 unterlag er dabei seinem Landsmann Shane Mosley. Dieser hingegen überraschte viele Boxsportexperten mit seinem Erfolg. Der neue WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Halb-Mittelgewicht erreichte in seiner Profilaufbahn 39 Siege und zwei Niederlagen.