Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2005-07-11

Militär-Weltmeister Köber

Köber, Sipahi und Tajbert holen Gold, Bronze für Gutknecht

Bei den 49. Militär-Weltmeisterschaften in Südafrika holten drei deutsche Boxer Gold.
Super-Schwergewichtler Sebastian Köber aus Frankfurt/Oder wurde zum zweiten Mal Militär-Weltmeister (2002, 2005). Der 26-Jährige WM-Dritte von 2003 konnte sich im Finale nach Punkten gegen den 20 Kilogramm schwereren Jack Saye (USA) durchsetzen.
Im Federgewicht behauptete sich Europameister Vitali Tajbert (Velberter BC) gegen den Russen Sergej Ignatiew und Harun Sipahi (Wolfenbüttel) gewann den Finalkampf im Halb-Weltergewicht gegen Dimitri Pawljutschenkow (Russland).
Ebenfalls aufs Treppchen kam Mittelgewichtler Eduard Gutknecht (Gifhorn). Der Überraschungssieger des Chemiepokals in Halle wurde Dritter.