Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Zeuge im Interview

Mit Trainingseifer und Lockerheit soll in Potsdam Sieg über Ekpo her!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-11-20

Mendy besiegt Kanfouah

Jean Paul Mendy bleibt Französischer Meister

Am vergangenen Wochenende standen sich in Clermont Ferrand, Frankreich, im Super-Mittelgewicht Jean Paul Mendy und Rachid Kanfouah gegenüber. Im Ringgefecht um die Französische Meisterschaft verteidigte Mendy seinen Titel nach Punkten. Im Februar letzten Jahres trafen beide Konkurrenten schon einmal um den Landestitel aufeinander. Auch damals hieß der Sieger Mendy.
Deshalb ging der Herausforderer Rachid Kanfouah am vergangenen Freitag auch gleich sehr engagiert zu Werke. Der 30-Jährige wirkte in dem Fight fast über die komplette Distanz von zehn Runden offensiver und aggressiver, präsentierte sich allerdings oft nicht effektiv genug. Der in der Rechtsauslage boxende Titelverteidiger war in seinen Aktionen hingegen sehr viel genauer und verstand es, aus der Rückwärtsbewegung heraus immer wieder seine Hände ins Ziel zu bringen.
Für Jean Paul Mendy war es der 14. Sieg im 14. Profifight. Der 29-Jährige will jetzt auf internationaler Ebene glänzen. Ziel ist dabei ein EM-Kampf oder die EU-Meisterschaft im Super-Mittelgewicht. Der unterlegene Kanfouah hat jetzt 21 Erfolge aus 25 Profikämpfen in seiner Kampfbilanz zu Buche stehen. Nachdem er im Mai bereits Danilo Häußler nach Punkten unterlag, war es die zweite Niederlage in Folge für den von Tony Maulus trainierten Franzosen.