Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-10-16

Medjkoune neuer Champ

Ex-Europameister besiegt Titelverteidiger in dessen Heimat

Salim Medjkoune aus Frankreich ist neuer WBA-Weltmeister im Super-Bantamgewicht. In der National Yoyogi Sports Arena in Tokio nahm er dem Weltmeister Osamu Sato aus Japan nach einem einstimmigen Punktsieg den WM-Gürtel ab.
Von Beginn an dominierte der 30-jährige Franzose das Geschehen im Ring und setzte die klareren Aktionen. Mit dem Gong am Ende der sechsten Runde erwischte Medjkoune den Japaner mit einer rechten Geraden, worauf dieser zu Boden ging. Der Ringrichter entschied jedoch nicht auf einen Niederschlag, da er glaubte, dass der 25-Jährige nur ausgerutscht war.
Der schwer gezeichnete Sato gab in den letzten Runden des Kampfes noch einmal alles, doch Medjkoune konterte mit genauen Treffern und beschäftigte seinen Gegner mit guten Kombinationen. Die Ringrichter werteten den Kampf mit 119-110, 117-111 und 116-112 eindeutig für den neuen Champion. "Es war ein langer Weg, um an die Spitze zu kommen", freute sich der frühere Europameister nach der Siegerehrung.
Sato erlitt bei seiner ersten Titelverteidigung die zweite Niederlage in seiner Karriere. 26-mal war er siegreich und zwei Kämpfe endeten unentschieden. Für Medjkoune war es der 40. Sieg seiner Profikarriere, dreimal verlor er und einmal erreichte er ein Unentschieden.