Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-11-10

Medina glaubt an Knockout

Manuel Medina will Scott Harrison zum zweiten Mal besiegen

Am 29. November kommt es in der Braehead Arena im schottischen Glasgow zum Rematch zwischen dem WBO-Champion im Federgewicht Manuel Medina und dem Lokalmatador Scott Harrison. Der Titelverteidiger hatte dem Schotten den WM-Gürtel im Juli durch einen Punktsieg abgenommen.
Vor dem Rückkampf glaubt der Mexikaner Medina fest daran, dass er diesen Erfolg wiederholen wird. "Im Juli war es eine der einfachsten Nächte meiner Karriere überhaupt. Deshalb habe ich die Möglichkeit, wieder in Schottland zu kämpfen, gerne angenommen", erklärte der 32-jährige WBO-Weltmeister.
"Ich habe in diesem Geschäft alles gesehen und ich weiß, dass Harrison auf die Revanche aus ist. Aber die Sache wird mit einem gebrochenen Herzen für ihn enden. Was kann Harrison dieses Mal anders machen? Ich habe im ersten Kampf alles von ihm gesehen, was ich sehen musste. Und ich glaube, dass ich ihn im zweiten Kampf ausknocken kann", fuhr der Mexikaner fort.
"Ich sagte jedem vor dem letzten Fight, dass ich ihn besiegen würde. Aber keiner wollte auf mich hören. Der Blitz wird zum zweiten Mal einschlagen und der Donner wird ihn ausknocken", warnte der Titelverteidiger in dieser Woche.