Deutsch English
28.04.2017
Top-Thema

Kubrat Pulev: Heute Johnson...

... morgen Klitschko die Daumen drücken!

Arthur Abraham:

Ohne WM-Titel höre ich nicht auf!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2017-03-16

Medientag in Schwerin

Jürgen Brähmer, Tyron Zeuge

Perfektes Teamwork: Jürgen Brähmer u. Tyron Zeuge (Foto: SE)

Duo Zeuge/Brähmer voller Vorfreude auf WM-Kampf gegen "K.o. Granate" Ekpo!

Weltmeister Zeuge in großartiger Form vor erster Titelverteidigung! Jürgen Brähmer ist zufrieden - ein Umstand, der nicht häufig vorkommt, beim Perfektionisten aus Schwerin. Doch der Coach von WBA-Champion Tyron Zeuge hat dem Augenschein nach allen Grund dazu. Beim Medientag zeigte sein Schützling vor versammelter Presse, wieso Brähmer voller Optimismus auf Zeuges Duell mit "K.o.-Granate" Isaac Ekpo am 25. März (live in SAT.1) in Potsdam schauen kann.

"Wir stehen am Ende einer fast zwölfwöchigen Vorbereitung und wir werden nach dem Abschlusssparring fast 150 Übungsrunden absolviert haben", verrät Brähmer, "die Trainingsphase war lang und intensiv - doch es ist genau das, was Tyron braucht. Nur so kann er sich permanent steigern." Anfangs stand der Schweriner noch selbst mit Zeuge im Ring, um Wettkampfsituationen zu simulieren. "Das ist wahrscheinlich einzigartig, dass ein Trainer gegen seinen Boxer sparrt." Um das Thema Gegner-Analyse kümmert sich Brähmer übrigens allein. "Darauf hat Tyron absolut keinen Bock. Als Aktiver bin ich da aber auch nicht anders und finde es gut, dass er sich ausschließlich auf sich selbst konzentriert - für die taktische Marschroute ist der Trainer verantwortlich", erklärt der 38-Jährige und fügt augenzwinkernd hinzu: "Ich bin dazu geboren, Anweisungen zu geben!"

Zeuge gibt Brähmer in allen Punkten Recht und bestätigt, dass er schon fit für das Aufeinandertreffen mit Ekpo ist. "Als Weltmeister habe ich definitiv den Anspruch, immer ein Stückchen besser zu werden", gibt der 24-jährige Berliner Super-Mittelgewichtler zu verstehen. Das sein Gegner im Dschungel an einem speziellen "Zauberschlag" arbeitet, ist ihm indes egal. "Mich interessiert generell nicht, was meine Kontrahenten im Vorfeld sagen oder tun. Wichtig ist es, im Ring seine Leistung abzurufen - nichts anderes zählt für mich." Am 25. März will Zeuge im Ring der MBS Arena lieber die Fäuste sprechen lassen ...

Eintrittskarten für die Box-Nacht in der MBS Arena Potsdam sind im Internet bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.