Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2007-10-10

McCline scheitert an Peter

Herausforderer schickt Interims-Weltmeister dreimal zu Boden

Samuel Peter, der gerade erst zum neuen WBC-Interims-Champion im Schwergewicht ernannt worden war, hat seinen Titel in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Madison Square Garden in New York gegen den Amerikaner Jameel McCline verteidigt. Nach zwölf Runden setzte sich der 27-Jährige, der im Laufe des Kampfes dreimal zu Boden gegangen war, mit 113:112, 115:111 und 115:110 auf den Wertungszetteln der Punktrichter gegen seinen 37-jährigen Kontrahenten durch.

Jameel McCline (l.) unterlag Samuel Peter (r.) nach Punkten (Fotos: SE, ASE)
Der Herausforderer stand ganz dicht vor einer faustdicken Überraschung. Nachdem Peter in den ersten drei Minuten die besseren Momente auf seiner Seite hatte, schickte McCline den Nigerianer im zweiten Durchgang mit einem rechten Aufwärtshaken zu Boden. In der dritten Runde musste der Interims-Champion sogar noch zweimal in den Ringstaub. Er hatte Probleme, diese Phase zu überstehen, doch er fing sich wieder. McCline baute in der Folge ab und sein Konkurrent steuerte einem verdienten Punktsieg entgegen.
"Ich bin der Champion und musste den Titel verteidigen. Als ich zu Boden ging, wusste ich, dass ich wieder aufstehen muss", sagte Samuel Peter, der den 29. Sieg im 30. Profikampf erboxte, nach seinem Erfolg. "Ich war nicht mit meiner Leistung zufrieden. Ich konnte den Fight entscheiden, aber ich tat es nicht. Ich dachte, ich hätte es schon geschafft. Doch Samuel Peter befreite sich, deshalb ist er weiterhin Champion", sagte der geschlagene McCline, der die achte Niederlage seiner Profilaufbahn kassierte, hinterher.
In einem weiteren Schwergewichtsfight kam der inzwischen 39-jährige Pole Andrew Golota gegen den früheren Mike Tyson-Bezwinger Kevin McBride (34) aus Irland in einem auf zehn Runden angesetzten Aufeinandertreffen zu einem technischen K.o.-Erfolg nach zwei Minuten und 42 Sekunden des sechsten Durchgangs. Der 39 Jahre alte Amerikaner DaVarryl "Touch of Sleep" Williamson unterlag in der Königsklasse dem zwei Jahre jüngeren Australier Kali Meehan durch technischen K.o. in der sechsten Runde.