Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-04-21

Mayweather siegt

Floyd Mayweather hat seinen ersten WM-Kampf im Leichtgewicht gewonnen

Floyd Mayweather ist neuer Weltmeister im Leichtgewicht des Boxverbandes WBC. Damit blieb der US-Amerikaner auch in seinem 28. Profikampf gegen seinen Gegner José Luis Castillo aus Mexiko ungeschlagen. Die Punktrichter werteten das Duell im MGM Grand Casino in Las Vegas mit 116-111, 115-111 und 115-111 einstimmig für den "Pretty Boy".
Doch ganz so deutlich, wie die Punktzettel es vermuten lassen, waren die Vorteile des 27-Jährigen, der zuvor achtmal seinen WM-Titel in der tieferen Gewichtsklasse des Super-Federgewichts verteidigte, nicht. Mayweather gewann mit seiner sauberen Deckung und guten Konterschlägen die ersten vier Runden des Kampfes. Castillo kam in der Mitte des Kampfes stark auf, indem er zahlreiche Körpertreffer landete und die Bewegungsfreiheit seines Gegners im Ring einschränkte.
Mayweather versuchte den Kampf mit seinem Jab zu kontrollieren, während Castillo mit mehreren Schlagaktionen Akzente setzte, die jedoch nicht alle ihr Ziel fanden. Beide Boxer wurden im Laufe des Kampfes verwarnt. Castillo bekam einen Punktabzug, weil er seinen Gegner nach einer Unterbrechung des Ringrichters geschlagen hatte. Auch Mayweather wurde ein Punkt abgezogen, weil er in der zehnten Runde den Mexikaner mit seinem Ellenbogen erwischte.
"Ich bin betrogen worden. Ich weiß, dass es ein enger Kampf war, doch ich bin der Meinung, dass ich gewonnen habe. Ich bin sehr enttäuscht. Lasst uns so schnell wie möglich einen Rückkampf austragen", erklärte Castillo zum Urteil der Punktrichter. Mayweather beschied seinem Gegner einen guten Kampf und bot ihm seinerseits einen Rückkampf an. "Es war ein harter Kampf mit einem harten Kerl. Ich werde ihm einen direkten Rückkampf gewähren. Wenn er möchte in 90 Tagen", sagte der neue Weltmeister im Leichtgewicht des WBC. Den knappen Ausgang des Matches schob der Champion auf eine Verletzung in der Schulter, die er sich vor Tagen im Training zugezogen hatte.