Deutsch English
21.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2008-06-10

Mayweather macht Schluss

Floyd Mayweather Jr. erklärt erneut seinen Rücktritt

Der WBC-Weltmeister im Weltergewicht Floyd Mayweather Jr. hat in den USA überraschend seinen Rücktritt verkündet. "Ich habe entschieden, vollständig vom Boxen zurückzutreten", heißt es in einer Erklärung, die der in Las Vegas lebende "Pretty Boy" den Medien zukommen ließ. Der Entschluss sei ihm nicht leicht gefallen, teilte der 31-jährige Amerikaner mit. "Deshalb habe ich mit meiner Familie, insbesondere mit meiner Mutter gesprochen und die Entscheidung getroffen."

Mayweather (2 v. l.) bezwang zuletzt Ricky Hatton (Foto: Sumio Yamada)
In seiner Erklärung dankte er abschließend den Fans für die Loyalität und die Hingabe während seiner Laufbahn. Mayweather, der im Laufe seiner Profikarriere WM-Titel in fünf verschiedenen Gewichtsklassen gewann, erkämpfte 39 Siege in 39 Fights. Ob sein Rücktritt endgültig bleibt, scheint allerdings fraglich. Denn am 5. Mai letzten Jahres hatte er schon einmal seinen Abschied vom Boxsport erklärt. Wenig später kehrte er jedoch gegen Ricky Hatton in den Ring zurück.