Deutsch English
22.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-05-22

Mayweather im Halb-Welter

Floyd Mayweather will im Halb-Weltergewicht um Titel kämpfen

Er war bereits WBC-Weltmeister im Super-Feder- und ist aktueller WBC-Titelträger im Leichtgewicht. Doch jetzt will sich der 27-jährige Floyd Mayweather eine WM-Chance im Halb-Weltergewicht beim World Boxing Council erkämpfen. In einem Ausscheidungskampf trifft der ungeschlagene Athlet dabei am Samstag auf den ehemaligen WBO-Champion der Gewichtsklasse DeMarcus Corley aus den USA.

Dem Wechsel in das höhere Gewichtslimit konnte Mayweather vor dem Aufeinandertreffen in Atlantic City im US-Bundesstaat New Jersey nur positive Aspekte abgewinnen. "Ich musste nicht vor dem Fight hungern. Vor allen anderen Kämpfen konnte ich mich nie richtig auf die kommende Aufgabe konzentrieren, da ich stets auf mein Gewicht achten musste", äußerte sich der in bislang 31 Profikämpfen ungeschlagene Berufsboxer.
Dass ihm sein in der Rechtsauslage agierender Konkurrent am 22. Mai besiegen könnte, glaubt der in Grand Rapids geborene US-Athlet nicht. "Ich habe ein Kinn aus Granit. Selbst wenn DeMarcus Corley in seiner Höchstform aufläuft, werde ich gewinnen", sagte Mayweather auf der Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen um Platz eins der WBC-Weltrangliste in der Gewichtsklasse bis 63,503 Kilogramm.

Das sieht der frühere WBO-Weltmeister im Halb-Weltergewicht, der 28 Siege und ein Unentschieden in 31 Profikämpfen erreichte, anders. "Ich werde versuchen, ihm meinen Stil aufzudrängen. Ich werde Druck ausüben. Es ist das erste Mal in einem Profikampf, dass er gegen einen Rechtsausleger antritt. Er hat noch nie mit einem richtigen Halb-Weltergewichtler wie mir im Ring gestanden", hielt der 29-jährige Amerikaner DeMarcus Corley den Ausführungen seines Kontrahenten entgegen.