Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-07-08

Mayorga sehr selbstbewusst

Ricardo Mayorga zweifelt nicht an einem erneuten Erfolg gegen Vernon Forrest

Am kommenden Samstag, 12. Juli, kommt es im Orleans Casino in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada zur Neuauflage des Aufeinandertreffens zwischen Ricardo Mayorga und Vernon Forrest. Beide standen sich im Januar schon einmal gegenüber. Damals bezwang der WBA-Titelträger Mayorga den damaligen WBC-Weltmeister Forrest durch technischen K.o. in der dritten Runde.
Und auch für das Rematch ist der jetzige WBA-Super-Champion und WBC-Weltmeister im Weltergewicht sehr optimistisch. "Ich kann 100.000 US-Dollar gegen jeden auf den Tisch legen, der nicht glaubt, dass ich Forrest ausknocken kann", tönte der Athlet aus Nicaragua in der letzten Woche bei einem Gespräch mit Medienvertretern.
Auf die Frage, warum sein Kontrahent nicht für Interviews vor diesem Fight zur Verfügung stehe, antwortete der 29-Jährige: "Wenn jemand Angst hat zu kämpfen, dann hat er sogar Angst mit Reportern zu sprechen." Dann fuhr er fort: "Ich werde ihn zwei Runden lang auspeitschen. Nicht einmal sein eigener Hund wird Forrest erkennen, wenn er nach Hause kommt. Das ist es, was ich in den ersten zwei Runden vorhabe."
Der Champion will gegen den 32-jährigen Amerikaner Vernon Forrest, der noch im letzten Jahr nach seinen zwei Siegen gegen Shane Mosley sehr hochgejubelt wurde, erneut eine gute Leistung abliefern. "Ich werde den Leuten das geben, worauf sie warten, einen guten Fight. Ich bin ein Kämpfer. Ich glaube, dass ich Forrest erneut ausknocken kann", erklärte der Weltergewichtler aus Nicaragua vor dem Aufeinandertreffen.