Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-09-02

Mayorga gegen Spinks?

Fast alles deutet auf einen Titelvereinigungskampf im Weltergewicht hin

Die Wahrscheinlichkeit eines Vereinigungskampfes im Weltergewicht wird immer größer. Am 13. Dezember sollen der WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion Ricardo Mayorga und der IBF-Titelträger Cory Spinks den Top-Fighter der Gewichtsklasse bis 66,678 Kilogramm unter sich ausmachen. Da beide Athleten bei Promoter Don King unter Vertrag stehen, scheint das Zustandekommen dieses Aufeinandertreffens nur noch eine Formsache zu sein.
Der 29-jährige Mayorga, der zuletzt zweimal in Folge den amerikanischen Ex-Champion der IBF und WBA Vernon Forrest in seine Schranken verwies, hatte bereits nach seinem letzten Erfolg die Pläne seines Promoters angekündigt. "Wie jeder andere auch, habe ich einen Boss. Don King sagte mir, dass mein nächster Kampf gegen Cory Spinks stattfinden soll. Ich will einfach nur kämpfen und alle Gürtel gewinnen", sagte der Weltergewichtler seinerzeit. Später soll dann noch ein Fight gegen den Superstar im Halb-Mittelgewicht Oscar De La Hoya folgen.
Und genau diese Tatsache ist es, die Spinks so sicher macht, dass er dieses Ringgefecht gewinnen würde. Er glaubt, Mayorga sei gedanklich schon bei einem möglichen Fight gegen den Halb-Mittelgewichtler. "Ich hoffe, dass er mich übersieht. Das Traurige ist nur, dass er De La Hoya nie vor die Fäuste bekommen wird. Denn er wird zuvor von mir eine Tracht Prügel im Ring erhalten", tönte der 25-jährige Amerikaner. "Es gibt keine Möglichkeit, dass mich ein Boxer mit so primitiven Fähigkeiten schlagen wird", fuhr der Rechtsausleger fort.