Deutsch English
07.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-01-19

Mayo prüft Danny Green

Super-Mittelgewichtler Danny Grenn steigt am Sonntag in Melbourne in den Ring

Auch Super-Mittelgewichtler Danny Green steigt am Wochenende im Telstra Dome in Melbourne, Australien, in den Ring. Der Boxprofi, der gebürtig aus Perth stammt, wird im Rahmen der Halb-Weltergewichts-WM zwischen Kostya Tszyu und Jesse James Leija gegen seinen Landsmann Brad Mayo antreten.
Mayo hat bisher in seinem Kampfrekord fünfzehn Siege und neun Niederlagen zu Buche stehen. Der von Jeff Fenech trainierte Green gewann bisher alle seiner 13 Profikämpfe und hofft sich, mit einem Sieg in den Ranglisten noch einmal ein Stück nach oben zu schieben.
Zur Vorbereitung sparrte die Nummer elf der IBF-Weltrangliste unter anderem drei Tage lang mit dem Halbschwergewichtler Paul Briggs, der ebenfalls am Wochenende in den Ring steigt. "Paul und ich hatten wirklich einige gute Runden und es war sehr hart und vorteilhaft für uns beide. Es war ein sehr technisches Sparring. Ich genoss es und lernte eine Menge", zeigte sich der 29-Jährige mit diesem Teil seiner Vorbereitung zufrieden.
Auch sein Trainingspartner Briggs attestierte ihm eine gute Form: "Ich bin wirklich gespannt, ihn in Melbourne kämpfen zu sehen, denn er brennt geradezu." Und auch der Australier selbst befindet sich schon in Vorfreude auf die Veranstaltung am Sonntag, bei der vor allem aufgrund des WM-Kampfes von Kostya Tszyu die Ränge gut gefüllt sein werden. "Viele Zuschauer werden dort sein und ich freue mich schon darauf. Ich hoffe, die Fans stehen, wie bisher immer, hinter mir", sagte Green im Vorfeld seines Ringgefechtes. "Ich schätze die Zuschauer und ihre Unterstützung wirklich", fuhr der Super-Mittelgewichtler fort.
Ob es nach seinem Fight gegen Brad Mayo, der zuletzt im März Anthony Mundine über zehn Runden nach Punkten unterlag, einen Kampf gegen genau diesen geben wird, ließ Danny Green noch offen. "Ich kämpfe am 19. Januar gegen Brad Mayo und erst wenn der Kampf vorüber ist, mache ich mir Gedanken, gegen wen ich dann boxe", antwortete der Australier auf die Frage, wann es endlich zum Ringduell der beiden australischen Top-Athleten im Super-Mittelgewicht kommen könnte. Beide Boxer hatten sich in den vergangenen Monaten immer wieder verbale Wortgefechte in der Öffentlichkeit geliefert.