Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-04-12

May im Technikerduell

27. April in Riesa: Rüdiger May vs. Kamel Amrane, Vorbericht von Matchmaker Jean-Marcel Nartz

Seit acht Jahren ist der 27 Jahre alte, in Meerane gebürtige, und seit vier Jahren in Köln ansässige Rüdiger May Profi. Er bestritt 35 Kämpfe, von denen er 33 gewann. Seit September 1999 ist er nach seinem Punktsieg über Titelverteidiger Silvio Meinl Deutscher Meister im Leichtschwergewicht.
Bei der ersten Titelverteidigung stoppte der von Ulli Wegner trainierte und von Wilfried Sauerland gemanagte May den Kölner Michael Klötsch in der 3. Runde. Auch der offizielle Herausforderer Firat Arslan wurde im vergangenen Jahr sicher besiegt. Es folgte am 1. Dezember 2001 ein bitterer Rückschlag, als May nach Punkten in Führung liegend vom Ukrainischen Europameister Alexander Gurov in Dortmund gestoppt wurde.
Im März gelang ihm das Comeback, als er den Tschechen Druso sicher auspunktete. May will es noch einmal wissen und bis Ende des Jahres Europameister werden. Den Rückschlag hat er gut verkraftet und sein Trainer glaubt, dass er es packen kann.
Er trifft auf den ambitionierten französischen Meister, der 13 Siege, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen in seinem respektablen Kampfrekord hat. Amrane ist in der offiziellen Europarangliste auf Platz 4 und in der unabhängigen Weltrangliste auf Platz 21 und damit 50 Plätze besser eingestuft, als der nächste Gegner von WBO-Weltmeister Dariusz Michalcewski, DeGrandis. Amrane ist ein ernsthafter Prüfstein für Rüdiger May.