Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-09-26

Max Schmeling wird 99

Der einzige deutsche Weltmeister im Schwergewicht wird 99 Jahre alt

Max Schmeling wurde am 12. Juni 1930 in New York mit einem Disqualifikationssieg gegen den US-Amerikaner Jack Sharkey erster und einziger deutscher Box-Weltmeister im Schwergewicht.
Weltruhm erlangte er aber durch den Sensationssieg über den "braunen Bomber" Joe Louis, dem er am 19. Juni 1936 in New York durch K.o. in der zwölften Runde die erste Niederlage beibrachte - die einzige in dessen großer Zeit.
Der am 28. September 1905 geborene Boxer hat keine gesundheitlichen Probleme, meidet jedoch öffentliche Auftritte und zieht die Zurückgezogenheit auf seinem Anwesen vor. Von großen Empfängen zu seinem Ehrentag hält Schmeling ebenfalls nicht viel: "Der 99. Geburtstag ist genauso unbedeutend wie alle anderen. Man wird ein Jahr älter, das ist kein Grund zu feiern", lautet sein Credo.
Nach wie vor verfolgt der frühere Boxchampion aller Klassen die deutsche Box-Szene. "Er liest morgens ausführlich seine Zeitung und schaut auch etwas Fernsehen", berichtet sein Privatsekretär Herbert Woltmann, der den "eisernen Max" täglich auf dessen Anwesen in der Nähe von Hamburg besucht.
Seine Geburtsstadt Klein Luckow, eine kleine Stadt im Grenzgebiet zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, bedankte sich jetzt auf ihre Weise bei ihrem berühmtesten Sohn und machte ihn zum Ehrenbürger. Damit ist die Box-Ikone bereits zum vierten Mal Ehrenbürger einer Stadt geworden.