Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2007-04-28

Maske: Absage an Hill

Henry Maske will nicht noch einmal gegen Virgil Hill in den Ring steigen. Nachdem der Deutsche seinen Comeback-Kampf gegen den WBA-Weltmeister im Cruisergewicht am 31. März gewonnen hatte, erklärte der Amerikaner gestern auf einer Pressekonferenz in München, er sei mit einem Meniskusriss im Knie in den Kampf gegangen.

"Quicksilver" Virgil Hill und "Gentleman" Henry Maske (Foto: RTL)
"Während des Kampfes hatte ich fortwährend Schmerzen, deshalb habe ich so schlecht geboxt", sagte der 43-jährige US-Cruisergewichtler. Er appellierte an Maske: "Henry, lasse es uns noch einmal tun, von Mann zu Man. Ich habe einmal gewonnen und du hast einmal gewonnen. Es steht nun 1:1. Ein dritter Kampf wäre doch sinnvoll."
Einige Experten zweifeln an Hills Darstellung - auch Maske selbst: "Das ist ein vorgeschobener Grund. Wenn er die Verletzung hatte, wäre er nicht in den Ring gestiegen und hätte den Kampf verschoben." Sein Comeback nach über zehnjähriger Pause sei eine einmalige Sache gewesen. "Ich werde mich nicht überreden lassen", so der 43-jährige "Gentleman".