Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2009-03-17

Maskaev weiter auf WM-Kurs

Vorzeitiger Sieg gegen Boruff

Der frühere WBC-Weltmeister im Schwergewicht Oleg Maskaev fiebert einem erneuten WM-Fight entgegen. Der inzwischen 40-Jährige besiegte am Samstag im russischen Saransk, der Hauptstadt der Teilrepublik Mordwinien, Rich Boruff (USA) in der ersten Runde vorzeitig. Nun soll er gegen den Sieger des Kampfes Vitali Klitschko vs. Juan Carlos Gomez antreten. 

Der russische Ex-Weltmeister im Schwergewicht Oleg Maskaev (Foto: SE) 

Maskaev, derzeit in den Top-10 der WBC- und IBF-Weltrangliste vertreten, schickte seinen Konkurrenten schon im ersten Durchgang in den Ringstaub. Zwar erhob sich der 37-jährige Boruff wieder, doch er Amerikaner wirkte zu wackelig auf den Beinen, so dass der Ringrichter Alexander Kalinkin den Fight nach nur einer Minute und 35 Sekunden zu Gunsten des Russen abbrach. 

Ob Oleg Maskaev schon im nächsten Fight zu einer erneuten WM-Chance kommt, ist fraglich. Denn Vitali Klitschko (Ukraine) hatte vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Klage gegen den Weltverband WBC eingereicht, damit er nach seinem Kampf am 21. März gegen Juan Carlos Gomez nicht im Zeitraum von vier Monaten zu einer weiteren WBC-WM-Pflichtverteidigung gegen Maskaev antreten muss.